Kürbisnudeln mit Salbei-Gremolata

Kürbisnudeln mit Salbei-Gremolata
Foto: Julia Hoersch
Superlecker und unfassbar schnell: Kürbisnudeln mit Salbei-Gremolata und Kräuter-Mandel-Topping schmecken unwiderstehlich gut!
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 725 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 61 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Pinienkerne

g g Mandelkerne (in Stiften)

Stiel Stiele Petersilie

Blatt Blätter Salbei

Tl Tl Zitronenschale (abgerieben)

g g Butternutkürbis (am besten das dünner Kürbisstück ohne Kerne)

Salz, Pfeffer

ml ml Schlagsahne

ml ml Milch

g g Blauschimmelkäse (z.B.Gorgonzola)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Pinienkerne und Mandeln in einer Pfanne ohne Öl hellbraun rösten. Petersilienblätter und Salbeiblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Alles mit der Zitronenschale mischen.
  2. Kürbis schälen, eventuell entkernen und in ca. 10 cm lange, nicht zu dicke Stücke schneiden. Kürbis mit einem Spiralschneider zu „Nudeln“ schneiden. Die Kürbisnudeln in kochendem Salzwasser 30 Sekunden kochen, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.
  3. Sahne und Milch aufkochen. Käse hineinbröseln und darin schmelzen. Kürbisnudeln darin erwärmen und mit Pfeffer würzen. Auf Tellern anrichten und mit der Kräuter-Mandel-Mischung bestreuen.

Mehr Rezepte