VG-Wort Pixel

Crème brûlée mit Passionsfrucht

essen & trinken 8/2006
Crème brûlée mit Passionsfrucht
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 431 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen
5

Passionsfrüchte (à 40 g)

2

Bio-Limetten

300

ml ml Schlagsahne

Mark von 1 Vanilleschote

50

g g Puderzucker

4

Eigelb (Kl. M)

5

El El schwarzer Johannisbeerlikör (Cassis)

1

El El Rosmarinnadeln

125

g g Himbeeren

3

Tl Tl brauner Rohrzucker


Zubereitung

  1. Passionsfrüchte halbieren, Kerne und Fruchtfleisch herausschaben und durch ein feines Sieb streichen: Es soll 50 ml ergeben. Limettenschale fein abreiben und 3 El Saft auspressen. Sahne mit Vanillemark aufkochen. Passionsfrucht, Limettenschale, 2 El Limettensaft, 40 g Puderzucker und Eigelb gut verrühren. Heiße Sahne langsam zugießen und schnell einrühren.
  2. Die Creme in 4 feuerfeste Förmchen (à ca. 120 ml Inhalt) füllen und in die Saftpfanne stellen. So viel kochendes Wasser in die Saftpfanne gießen, bis die Förmchen bis zur Hälfte im Wasser stehen. Creme im vorgeheizten Ofen bei 140 Grad (Gas 1, Umluft nicht empfehlenswert) auf der untersten Schiene 70-80 Minuten fest werden lassen. Am besten über Nacht kalt stellen.
  3. Cassis mit restlichem Puderzucker und Limettensaft verrühren. Rosmarin fein schneiden, dazugeben. Die Himbeeren untermischen. Die Creme mit braunem Zucker bestreuen und am besten mit einer Lötlampe goldbraun abflämmen. Mit den Himbeeren servieren.