VG-Wort Pixel

Safran-Risotto mit Salsiccia

essen & trinken 3/2007
Safran-Risotto mit Salsiccia
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 737 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel

Knoblauchzehen

g g Tomaten (getrocknet, ohne Öl)

Bund Bund Frühlingszwiebeln (schlank)

Kapsel Kapseln Safranfäden (0,1 g)

g g alter Pecorino

ml ml Geflügelfond

El El Olivenöl

g g Risotto-Reis (z. B. Arborio, Carnaroli oder Vialone Nano)

ml ml Tomatensaft

Pfeffer

Salsicce (à 80 g, grobe ital. Bratwurst)

g g Rispen-Kirschtomaten


Zubereitung

  1. Zwiebel fein würfeln. Knoblauch fein hacken. Getrocknete Tomaten in grobe Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne schräg in 2 cm breite Stücke schneiden. Safran mit 1 El Wasser verrühren. Pecorino fein reiben. Geflügelfond erhitzen.
  2. 3 El Olivenöl erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin unter Wenden glasig dünsten. Dann den Reis dazugeben und kurz andünsten. Mit Tomatensaft ablöschen und einkochen lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Mit 1/3 des heißen Fonds auffüllen und den Risotto ca. 20 Minuten offen unter Rühren leise kochen lassen. Dabei nach und nach den restlichen heißen Fond dazugießen. Nach 5 Minuten die getrockneten Tomaten zugeben. Nach 15 Minuten Frühlingszwiebeln und Safran zugeben und herzhaft mit Pfeffer würzen.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, die Salsicce rundherum bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten anbraten. Die Kirschtomaten an der Rispe in die Pfanne geben und kurz mit anbraten. Wurst und Tomaten 5-6 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten weiterbraten.
  4. Den Risotto von der Kochstelle nehmen, 40 g Pecorino unterheben und mit den in Scheiben geschnittenen Salsicce, Kirschtomaten und restlichem Käse bestreut servieren.
Safran-Risotto mit Salsiccia