Kartoffel-Limetten-Püree mit Hummer

2
Aus essen & trinken Bücher
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Hummer (ca. 700 g, vom Fischhändler getötet, nicht gegart)
  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Stiele Koriandergrün
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 2 Limetten
  • 1 Tl mildes Currypulver
  • 1 Tl dunkles Sesamöl
  • 6 El Olivenöl
  • 50 ml Milch
  • 50 ml Schlagsahne
  • 30 g Butter
  • Pfeffer
  • 0.5 getrocknete rote Chilischote (grob zerstoßen)

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 750 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 30 g
Fett: 55 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hummer mit einem schweren Messer der Länge nach halbieren, Innereien entfernen, Kopfteil ausspülen und gut abtropfen lassen. Scheren mit dem Messer anschlagen. Scherenpanzer entfernen. Hummer abgedeckt beiseite stellen.
  • Kartoffeln schälen und in einen Topf mit Salzwasser legen. Korianderblätter von den Stielen zupfen und in kaltes Wasser legen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
  • Schale von 1 Limette fein abreiben. Aus den Limetten 6 El Saft auspressen. Die Hälfte der Limettenschale, Schnittlauch, Curry, 2 El Limettensaft, Sesamöl und 4 El Olivenöl mit Salz zu einer Sauce verrühren.
  • Kartoffeln gar kochen, abgießen, ausdämpfen lassen, dann durch eine Presse drücken. Milch und Sahne erwärmen, mit den Kartoffeln, restlicher Limettenschale, restlichem Saft, Butter und Salz verrühren. Im geschlossenen Topf warm halten. Korianderblätter abtropfen lassen.
  • Hummerhälften auf der Fleischseite salzen und pfeffern. Im restlichen Olivenöl in einer heißen Pfanne auf den Fleischseiten bei starker Hitze 2 Minuten braten. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 6-7 Minuten garen (Gas 2-3, Umluft nicht empfehlenswert). Das Püree mit den Hummerhälften und der Sauce anrichten. Mit Chili und Koriandergrün bestreuen.
  • Hummer-Feinheiten: Für dieses spezielle Gericht muss der tote Hummer zunächst längs geteilt werden, anschließend werden die Scheren mit dem Rücken eines schweren Messers geknackt. Sollten Sie nur gekochten Hummer bekommen: nicht mehr scharf braten, sondern nur vorsichtig erwärmen.
nach oben