VG-Wort Pixel

Enten-Wok mit Bambussprossen

essen & trinken 1/2005
Enten-Wok mit Bambussprossen
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 400 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Würzfond

1

El El Koriandersaat

3

Tl Tl Speisestärke

2

El El Sojasauce

1

El El Chinkiang-Essig (Asia-Laden)

200

ml ml Entenfond (Glas)

Fleisch und Gemüse

3

Entenbrüste (à 200 g, küchenfertig)

1

El El grüne Currypaste (Asia-Laden)

2

El El Mirin (süsser Reiswein)

1

El El Speisestärke

1

El El Chinkiang-Essig (Asia-Laden)

200

g g ganze Bambussprossen (Beutel, Asia-Laden; ersatzw. 1 Dose, 270 g EW)

200

g g Zuckerschoten

100

g g Shiitake-Pilze

50

g g Cashewkerne

6

El El Öl

Koriandergrün zum Garnieren


Zubereitung

  1. Für den Würzfond den Koriander in einem Mörser grob zerstoßen und mit Stärke, Sojasauce, Chinkiang-Essig und Entenfond gut verrühren.
  2. Entenbrüste in feine Streifen schneiden. Fleisch, Currypaste, Mirin, Stärke und Chinkiang-Essig in einer Arbeitsschale mischen und 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen die Bambussprossen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Zuckerschoten putzen, größere Schoten halbieren. Shiitake-Pilze putzen, den Stiel entfernen und die Köpfe in grobe Streifen schneiden. Cashewkerne 4-5 Minuten in einer Pfanne ohne Öl rösten, dabei ab und zu wenden.
  3. Öl in den Wok geben und stark erhitzen. Entenfleisch in 2 Portionen 4-5 Minuten darin braten, dabei öfter wenden. Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Shiitake-Pilze bei mittlerer Hitze in den Wok geben und 3-4 Minuten braten. Bambussprossen, Zuckerschoten und Cashewkerne zugeben und kurz weiterdünsten. Würzfond zugießen und 2 Minuten kochen. Entenfleisch zugeben, mit dem Gemüse mischen, aber nicht mehr kochen. Entenbrust mit Korianderblättern garniert sofort servieren. Dazu passt Reis.