Ratatouille-Pizza

Fertig in 1 Stunde 35 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 743 kcal, Kohlenhydrate: 61 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für 4 Portionen als Vorspeise,

für 2 Portionen als Hauptgang

g g Mehl

Salz

g g frische Hefe

El El Honig (flüssig)

El El Olivenöl

Mehl (zum Bearbeiten)

g g Pinienkerne

Tl Tl Zucker

g g Schafskäse (cremig)

g g Crème fraîche

schwarzer Pfeffer

Knoblauchzehe

g g Auberginen

g g Zucchini

g g Flaschentomaten

rote Paprikaschote (à 220 g)

Bund Bund Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl mit 1/2 Tl Salz in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Zerbröckelte Hefe, ca. 125 ml Wasser und Honig in die Mulde geben und von der Mitte her alles gründlich mischen, dabei nach und nach 2 El Olivenöl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen 5 Minuten kräftig kneten. Den Teig in einer Schüssel abgedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (ca. 50 Minuten).
  2. Inzwischen die Pinienkerne in einer Pfanne mit 1 Tl Öl bei mittlerer Hitze hellbraun rösten. Wenn die Kerne braun sind, den Zucker nach und nach dazugeben und unter Schwenken karamellisieren. Salzen, herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen. Schafskäse und Crème fraîche mit 1 El Öl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch fein hacken und mit 1 El Öl verrühren.
  3. Auberginen und Zucchini in dünne Scheiben schneiden und leicht salzen. Das restliche Öl in einer Pfanne portionsweise erhitzen. Auberginen und Zucchini nacheinander darin von jeder Seite kräftig anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Tomaten in Scheiben schneiden. Paprika in Ringe schneiden und die Kerne entfernen.
  4. Den gegangenen Teig halbieren und kurz kneten. Eine Hälfte auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 28 cm Ø) ausrollen. Auf ein leicht bemehltes Backblech legen. Die Hälfte des Knoblauchöls auf den Teig streichen. Mit der Hälfte der Käsecreme bestreichen. Nacheinander blütenartig die Hälfte der Auberginen, Zucchini, Tomaten und Paprikaringe auf die Pizza legen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit den restlichen Zutaten genauso verfahren.
  5. Die beiden Pizzen nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 240 Grad (Gas 4-5, Umluft 14 Minuten bei 210 Grad) auf der untersten Schiene 12 Minuten backen. Inzwischen die Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Basilikum und Pinienkerne auf die gebackenen Pizzen streuen. Die Pizzen gleich servieren.