VG-Wort Pixel

Hirschfleischküchle

essen & trinken 10/1998
Hirschfleischküchle
Fertig in 55 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 252 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Speck (durchwachsen, im Stück)

g g Hirschgulasch

g g Zwiebeln

Knoblauchzehen

g g Butter

Scheibe Scheiben Toastbrot

Eier (Kl. S)

Salz

schwarzer Pfeffer

Muskatnuss (frisch gerieben)

Wacholderbeeren

El El Öl

Rosmarinzweige (klein)


Zubereitung

  1. Die Schwarte vom Speck abschneiden. Den Speck der Länge nach in 3 Streifen schneiden und durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Sehnen vom Hirschgulasch abschneiden und das Hirschfleisch ebenfalls durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen.
  2. Die Zwiebeln pellen und fein würfeln. 1 Knoblauchzehe pellen und durchpressen. Zwiebeln und Knoblauch in der Butter andünsten.
  3. Das Toastbrot grob würfeln und in der Moulinette fein zerkrümeln. Das Hirschfleisch mit Speck, Zwiebelmischung, Toastbrot und Eiern mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 12 Buletten formen, zudecken und kalt stellen.
  4. Die Wacholderbeeren leicht zerdrücken. Den restlichen Knoblauch mit der Schale längs halbieren. Die Fleischküchle in 2 Pfannen bei mittlerer Hitze im Öl mit Wacholder, Knoblauch und Rosmarin auf jeder Seite 6 Minuten goldbraun braten. Die Fleischküchle auf einer Platte anrichten und warm oder kalt zum Beispiel zu Sellerie-Apfel-Salat (siehe Rezept: Sellerie-Apfel-Salat) servieren.