VG-Wort Pixel

Rinderfilet mit Tomaten, Pinienkernen und Knoblauch

essen & trinken 3/2001
Rinderfilet mit Tomaten, Pinienkernen und Knoblauch
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 479 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
4
Portionen
0.5

Bund Bund Oregano

Meersalz (grob)

6

El El Olivenöl

50

g g Pinienkerne

4

Knoblauchzehen (mittelgroß)

3

Schalotten (ca. 75 g)

700

g g Rinderfilet (aus dem Mittelstück)

350

g g Kirschtomaten

50

g g Sultaninen

Pfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Oreganoblätter abzupfen, grob hacken und in einem Mörser mit einer kräftigen Prise Salz zu einer Paste zerreiben. Mit 4 El Olivenöl mischen und bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Knoblauchzehen pellen und in feine Scheiben schneiden. Schalotten pellen und längs in feine Streifen schneiden. Das Rinderfilet in 12 dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten kalt abspülen, die Stielansätze mit einem scharfen Messer keilförmig herausschneiden.
  3. Restliches Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Die Knoblauchscheiben darin bei mittlerer Hitze goldgelb anbraten. Alles durch ein Sieb geben und das Öl auffangen.
  4. Das Knoblauchöl in der Pfanne erhitzen, die Fleischscheiben darin bei starker Hitze pro Seite jeweils 1-2 Minuten anbraten. Herausnehmen und im vorgeheizten Backofen bei ca. 100 Grad warm halten. Tomaten und Schalotten in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten anbraten, bis die Tomaten weich werden, aber nicht zerfallen. Sultaninen, Knoblauch und Pinienkerne dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Das Fleisch auf eine Platte geben und das Tomatengemüse darüber verteilen. Mit dem Oregano-Öl beträufeln und mit etwas grobem Salz bestreut servieren. Dazu passen Röstkartoffeln.