VG-Wort Pixel

Waldbeerenkuchen mit Rosmarinstreuseln

essen & trinken/NGV
Waldbeerenkuchen mit Rosmarinstreuseln
Foto: TLC Fotostudio/© NGV mbH
Fertig in 45 Minuten plus Backzeit ca. 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 260 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
20
Stücke

Für Boden und Streusel

Zweig Zweige Rosmarin

g g Butter

g g Mehl

g g brauner Zucker

Prise Prisen Salz

Eier (Kl. M)

Für die Beerenmasse

kg kg gemischte Waldbeeren (TK)

g g Zucker

Tl Tl Zimt

El El Speisestärke

El El Kirschwasser

Außerdem

Mehl (für die Arbeitsfläche)

Puderzucker (zum Bestäuben)


Zubereitung

  1. Rosmarin waschen, trocken schütteln, die Nadeln abzupfen und fein hacken. Butter in Stücke schneiden und mit dem Rosmarin und allen restlichen Teigzutaten rasch verkneten. Den Teig in Folie einwickeln und für etwa 30 Minuten kalt stellen.
  2. Backofen auf 180 °C vorheizen und Backpapier auf ein Backblech legen. Die Beeren mit Zimt und Zucker in einem Topf aufkochen lassen und mit der glattgerührten Mischung aus Speisestärke und Kirschwasser binden. Die Beeren vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  3. Die Hälfte des Teiges auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und auf das Blech legen. Mehrfach mit einer Gabel kleine Löcher in den Teig stechen. Waldbeeren darauf geben. Den übrigen Teig als Streusel über die Beeren krümeln. Auf mittlerer Schiene ungefähr 35 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, abkühlen lassen, mit Puderzucker garnieren und servieren.