Ciabatta-Brötchen

essen & trinken/NGV
Ciabatta-Brötchen
Foto: TLC Fotostudio/© NGV mbH
Fertig in 20 Minuten plus Backzeit ca. 30 Minuten plus Zeit zum Gehen ca. 13 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 161 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
12
Einheiten

g g Weizenmehl (Type 550)

Mehl (zum Bestäuben)

Würfel Würfel frische Hefe (ca. 20 g)

El El Salz

ml ml Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Vertiefung formen. Die Hefe hineinbröseln und langsam circa 300 ml warmes Wasser zugeben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes einen Vorteig zubereiten. Diesen mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ungefähr 20 Minuten gehen lassen.
  2. Öl und Salz zu dem Vorteig geben und alles zu einem glatten und sehr feuchten Teig kneten. Erneut abdecken und bei Zimmertemperatur (am besten über Nacht) für 12 Stunden gehen lassen, sodass der Teig schön grobporig und luftig wird.
  3. Die Arbeitsfläche und den Teig großzügig mit Mehl bestäuben. Den Teig immer wieder sehr vorsichtig mit einem Teigschaber oder Messer teilen. Teig sanft drücken und falten, so dass die Luft nicht aus dem Teig entweicht. Nun den Teig wieder abdecken und 1 Stunde gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C (Umluft 200 °C) vorheizen.
  4. Den Teig vorsichtig in 12 Teile teilen und zu Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit ausreichend Abstand legen. Auf unterster Schiene für ungefähr 30 Minuten backen. Während des Backens die Brötchen immer wieder mit Wasser besprühen, damit sie ihre Saftigkeit behalten.
  5. Die Brötchen am besten frisch verzehren.