VG-Wort Pixel

Kater-Eier im Glas

essen & trinken 1/2017
Kater-Eier im Glas
Foto: Julia Hoersch
Erst bechern, dann essen? Keine Bange, die Eier im Glas schmecken auch ganz ohne Kater.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 448 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
2
Portionen
2

Scheibe Scheiben Bacon

1

Lachsfilet (à 120 g)

Pfeffer

1

Scheibe Scheiben Mischbrot (à 40 g)

15

g g Butter

2

Stiel Stiele Dill

4

Eier (frisch)

60

g g Sauerkraut (frisch; Reformhaus)

4

Stange Stangen Staudensellerie (à 10 cm Länge)

Rauchsalz

Radieschensprossen (zum Bestreuen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Bacon ohne Öl knusprig auslassen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und in Stücke brechen. Lachsfilet längs halbieren, pfeffern und möglichst luftdicht und stramm in einen Gefrierbeutel wickeln. Beutel gut verknoten. Brot längs in vier Streifen schneiden, sodass Sticks entstehen. Brot in Butter rundum hellbraun und knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dillspitzen abzupfen.
  2. Eier anpiksen, in kochendem Wasser 5-6 Minuten weich bis wachsweich kochen. Eier aus dem Topf nehmen, kurz abschrecken. Topf vom Herd nehmen, Lachs im Gefrierbeutel in das Wasser geben, leicht beschweren (z.B mit einer Kelle) und 2-3 Minuten ziehen lassen. Eier vorsichtig pellen
  3. Sauerkraut, Bacon, Lachs, Eier und Staudensellerie in Gläsern anrichten. Mit Räuchersalz und Dill bestreuen und mit Sprossen und Brotsticks servieren.