Soba-Nudeln mit frittiertem Tofu

Rettich und Tomaten im Team mit Soba-Nudeln, Avocado und knusprigem Tofu - ein echter Hit!
Foto: Ulrich Hoppe
Schöner Dreh: Rettich und Tomaten schlummern zwischen Soba-Nudeln, Avocado und knuspriger Tofu glänzen obenauf.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 654 kcal, Kohlenhydrate: 61 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Tofu (fest; Asia-Laden oder Reformhaus)

Salz, Pfeffer

Stange Stangen Staudensellerie

g g Rettich (ersatzweise Radieschen)

Tomate

El El Olivenöl

El El Sesamöl

El El Sojasauce

El El Weißweinessig

ml ml Gemüsefond

El El Zucker

Zwiebel (rot)

ml ml Erdnussöl

g g Speisestärke

g g Soba-Nudeln

Avocado

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Tofu in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden. Mit 2 Tl Salz bestreuen und 10 Minuten auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Sellerie putzen, entfädeln und in dünne Scheiben schneiden. Rettich schälen und in feine Stifte schneiden. Tomate fein würfeln. Olivenöl, Sesamöl, Sojasauce, Essig und Gemüsefond mit Zucker, 1 Prise Salz und Pfeffer verrühren. Zwiebel auf der Küchenreibe fein reiben und untermischen.
  3. Erdnussöl in einem Topf erhitzen. Tofustücke trocken tupfen, in einer Schale mit Speisestärke mischen, überschüssige Stärke abklopfen. Tofu portionsweise jeweils 10 Minuten frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, im Sieb abgießen und abtropfen lassen. Avocadolängs vierteln, den Kern entfernen, Schale ablösen. Fruchtfleisch quer in Scheiben schneiden. Nudeln in einer Schale mit Rettich, Tomaten, Sellerie und der Hälfte vom Dressing mischen.
  5. Nudeln, Avocado und Tofu auf Tellern anrichten und mit dem restlichen Dressing beträufelt servieren.