Fischcurry mit Kokos-Sambal

essen & trinken 1/2017
Fischcurry mit Kokos-Sambal
Foto: Thorsten Suedfels
Mit frisch geraspeltem Kokosfleisch, Süßkartoffel, Curryblättern und Garam masala steht unser Kabeljau in Sri Lankas Curry-Tradition.
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 637 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
3
Portionen

g g Ingwer (frisch)

g g Zwiebeln (rot)

Süßkartoffel (220 g)

Aubergine (160 g)

El El Öl

Kapsel Kapseln Kardamom

Tl Tl Koriandersaat

Tl Tl Senfsaat

Tl Tl Chilischoten (getrocknet)

Tl Tl Garam Masala (indische Gewürzmischung; Asia-Laden)

ml ml Kokoswasser

ml ml Fischfond

Salz, Pfeffer

El El getrocknete Curryblätter (ca. 2 g; Asia-Laden)

g g rote Linsen

Kokosnuss

Chilischote (frisch; rot)

Limette (Bio)

Scheibe Scheiben Kabeljaufilet (à ca. 130 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ingwer schälen und erst in Scheiben, dann in dünne Streifen schneiden. Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden. Süßkartoffel schälen, 1 cm groß würfeln. Aubergine putzen und ebenfalls würfeln.
  2. 3 El Öl in einem breiten Topf oder Wok erhitzen. Angedrückte Kardamomkapseln, Koriander, Senf, Chili und das vorbereitete Gemüse darin 3-4 Minuten anrösten. Mit Garam masala bestäuben, mit Kokoswasser und Fischfond auffüllen und aufkochen. Mit wenig Salz würzen, Curryblätter zugeben und alles 25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Nach 15 Minuten rote Linsen zugeben und mitgaren.
  3. Für das Kokos-Sambal das Kokosfleisch mit dem Coconut Grater (siehe Seite 52) fein raspeln. Oder mithilfe eines Küchenmessers das Kokosfleisch aus der harten Schale lösen. Dunkle Haut abschälen und Fleisch auf der Küchenreibe fein raspeln. Chili mit Kernen in feine Ringe schneiden. Limettenschale fein abreiben, Saft auspressen und beiseitestellen. Kokosraspel, Chili und Limettenschale mischen.
  4. Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fisch darin von beiden Seiten bei starker Hitze anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen und in das Curry legen. 5 Minuten bei milder Hitze zu Ende garen, bis die Filets knapp zerfallen. Curry mit 1-2 El Limettensaft abschmecken und mit dem Kokos-Sambal servieren.