Kleine Reibekuchen mit geräucherter Forelle

Kleine Reibekuchen mit geräucherter Forelle
Foto: Julia Hoersch
Himmel, Erde - und Wasser. Rösti werden klassisch mit Apfelmus und ganz raffiniert mit Roter Bete und Forelle kombiniert. Ein Naturwunder!
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 117 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
14
Einheiten

Apfelkompott

Äpfel (ca. 350 g; säuerlich, z.B. Boskop)

El El Zitronensaft

El El Zucker

Reibekuchen:

g g Rote Beten (1 Knolle)

g g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

Zwiebel (ca. 80 g)

Ei (Kl. M)

El El Haferflocken (blütenzart)

Salz

ml ml Öl (z.B. Maiskeimöl)

Forellenfilets (geräuchert)

Stiel Stiele Dill

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Apfelkompott Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in grobe Stücke schneiden und sofort mit Zitronensaft beträufeln. Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren lassen. Äpfel sofort zugeben und mit 5 El Wasser ablöschen. Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 4-6 Minuten stückigmusig garen. Kompott beiseitestellen und abkühlen lassen.
  2. Für die Reibekuchengarnitur Rote Bete schälen (mit Küchenhandschuhen arbeiten!) und auf einem Gemüsehobel in feine Streifen hobeln.
  3. Für die Reibekuchen Kartoffeln und Zwiebel fein reiben und vermengen. Kartoffelmasse mit den Händen ausdrücken, Flüssigkeit abgießen. Kartoffelmasse mit Ei, Haferflocken und 1 Tl Salz gut vermengen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Je 7 gehäufte El nebeneinander darin flach drücken und bei mittlerer bis starker Hitze braten, bis die Unterseite goldbraun ist. Reibekuchen wenden und goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Weitere 7 Reibekuchen ebenso braten.
  4. Forellenfilets in grobe Stücke zupfen, eventuell vorhandene Gräten entfernen. Reibekuchen auf eine Platte legen. Jeweils 1 Tl Apfelkompott und 1 Stück Forellenfilet daraufgeben. Mit Roter Bete und abgezupften Dillspitzen garnieren.