Hühnerbrühe mit Ingwer und Garnelen

Hühnerbrühe mit Ingwer und Garnelen
Foto: Julia Hoersch
Intensives Aroma, das mit einer erfrischenden Ingwernote einhergeht, verleiht der klassischen Hühnerbrühe einen grandiosen Auftritt.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Garzeit 5 Stunden plus Kühlzeit über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 40 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
20
Portionen

Zwiebel

Bund Bund glatte Petersilie (klein)

Stiel Stiele Thymian

Blatt Blätter Lorbeer

Suppenhuhn (ca. 2,5 kg)

El El Pfefferkorn

Wacholderbeeren

Salz, Pfeffer

Bund Bund Suppengrün (Lauch, Sellerie, Möhren)

g g Ingwer (frisch)

Garnelen (klein; Bio, geschält, ohne Kopf))

El El Olivenöl

El El Schnittlauch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Am Vortag Zwiebel mit Schale halbieren und auf den Schnittflächen in einer Pfanne ohne Fett dunkelbraun rösten. Petersilie, Thymian und Lorbeer mit Küchengarn zu einem festen Sträußchen binden.
  2. Suppenhuhn mit kaltem Wasser abspülen und mit Zwiebelhälften, Kräutersträußchen, Pfefferkörner, Wacholder und 2 El Salz in einen großen Topf geben. Mit ca. 6 Liter kaltem Wasser auffüllen. Flüssigkeit langsam aufkochen lassen, Hitze reduzieren und offen 5 Stunden knapp über dem Siedepunkt kochen lassen. Eventuell die aufsteigenden Trübstoffe immer wieder abschöpfen.
  3. Suppengrün putzen und in grobe Stücke schneiden. Nach 4 Stunden Garzeit zum Fleisch geben und mitkochen.
  4. Aus der fertig gegarten Suppe Gemüse und Gewürze mit einer Schaumkelle so weit wie möglich entfernen. Brühe mit Huhn abkühlen lassen. Über Nacht kalt stellen (z.B. auf dem Balkon).
  5. Am nächsten Tag mit einer Kelle das Fett auf der Oberfläche vorsichtig entfernen. Brühe mit Huhn kurz aufkochen lassen. Das Huhn entfernen und die Brühe durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Küchensieb in einen Topf gießen (ergibt ca. 4 l). Brühe auf 2 l einkochen lassen.
  6. Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und in die Brühe geben. Brühe aufkochen und 10 Minuten leise kochen lassen. Mit Salz abschmecken und warm halten.
  7. Kurz vor dem Servieren Garnelen putzen und trocken tupfen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1 Minute braten, leicht salzen und pfeffern. Garnelen etwas abkühlen lassen. Jeweils 1 Garnele auf einen Holzspieß stecken.
  8. Die Hühnerbrühe in eine Kaffee- oder Teekanne füllen und auf einem Stövchen warm halten. Suppe nach Bedarf in Mokkatassen oder kleine Gläser füllen. Mit je 1 Garnelenspieß und etwas Schnittlauch garniert servieren.
Tipp Das Fleisch vom Huhn können Sie ebenfalls verwenden: Sauber vom Knochen zupfen und z.B. ein Frikassee zubereiten.

Mehr Rezepte