Schwedischer Lebkuchen Grundrezept

Aus Honig, Sirup, Butter und Lebkuchengewürz entsteht der schwedische Lebkuchenteig. Daraus lassen sich zum Beispiel knusprige Lebkuchenherzen backen.

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
3
Bleche

g g Rübensirup

g g Honig

g g Zucker (brauner)

ml ml Wasser

g g Butter

g g Zimt

Prise Prisen Salz

Tl Tl Natron

g g Mehl

Mehl (zum Ausrollen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das brauchen Sie an Küchenzubehör:

  2. Küchenwaage, Topf, Schneebesen, Messbecher, Schüssel, Holzlöffel, Frischhaltefolie, Rollholz, Herzausstecher, Backblech mit, Backpapier, Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle oder Backpapier zum Formen einer Spritztüte
  3. Honig und Zucker aufkochen

  4. Rübensirup, Honig, braunen Zucker und Wasser in einem Topf aufkochen.
  5. Honig und Zucker aufkochen
    © essen & trinken
  6. Butter dazu geben

  7. Den Topf vom Herd nehmen, die Butter hinein geben und unterrühren. So lange rühren, bis die Butter sich aufgelöst hat. Anschließend Lebkuchengewürz, Zimt, Salz und Natron unterrühren. Die Masse auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  8. Butter dazu geben
    © essen & trinken
  9. Honig-Butter-Masse mit Mehl vermengen

  10. Die Honig-Butter-Masse in einer Schüssel mit dem Mehl vermengen.
  11. Honig-Butter-Masse mit Mehl vermengen
    © essen & trinken
  12. Teig in Folie wickeln

  13. Den Teig auf ein Stück Folie geben, in Folie einschlagen und zu einem flachen Ziegel formen. Den Teig für 10 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank kalt stellen. Er hält sich ungebacken 3 bis 4 Tage im Kühlschrank.
  14. Teig in Folie wickeln
    © essen & trinken
  15. Teig ausrollen

  16. Den durchgekühlten Lebkuchenteig in Stücke schneiden und durchkneten. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Rollholz erst etwas flach drücken, dann 5 bis 7 mm dick ausrollen. Den Teig dabei immer in Bewegung halten, damit er nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt.
  17. Teig ausrollen
    © essen & trinken
  18. Lebkuchenherzen ausstechen

  19. Aus dem Lebkuchenteig Formen, zum Beispiel Herzen, ausstechen. Lebkuchenherzen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 190 °C (E-Herd) 12-15 Minuten backen. Fertige Lebkuchenherzen abkühlen lassen und mit einem fest-cremigem Zuckerguss aus wenig Zitronensaft und viel Puderzucker verzieren.
  20. Lebkuchenherzen ausstechen
    © essen & trinken
  21. Spritztüte zum Verzieren: Papier ausschneiden

  22. Zum Verzieren der Lebkuchen einen Spritzbeutel mit sehr dünner Lochtülle verwenden oder eine Spritztüte formen. Für die Spritztüte aus Backpapier ein rechtwinkliges Dreieck mit einer langen und einer kurzen Seite schneiden.
  23. Spritztüte zum Verzieren: Papier ausschneiden
    © essen & trinken
  24. Spritztüte zum Verzieren: Tüte formen

  25. Eine Ecke der kurzen Seite des Dreiecks überschlagen und das Papier einrollen.
  26. Spritztüte zum Verzieren: Tüte formen
    © essen & trinken
  27. Spritztüte zum Verzieren: Papier einrollen

  28. An der oberen Öffnung festhalten und das Ende zwei mal um die Tüte rollen.
  29. Spritztüte zum Verzieren: Papier einrollen
    © essen & trinken
  30. Spritztüte zum Verzieren: Papier um die Tüte rollen

  31. Die um die Tüte gerollte Papierecke zur oberen Öffnung hin ziehen.
  32. Spritztüte zum Verzieren: Papier um die Tüte rollen
    © essen & trinken
  33. Spritztüte zum Verzieren: Papier nach oben ziehen

  34. Die Papierecke weiter hoch ziehen.
  35. Spritztüte zum Verzieren: Papier nach oben ziehen
    © essen & trinken
  36. Spritztüte zum Verzieren: Spitze schließen

  37. Die Ecke so weit hoch ziehen, bis sich das unteren Ende der Tüte sich zu einer Sptze schließt.
  38. Spritztüte zum Verzieren: Spitze schließen
    © essen & trinken
  39. Spritztüte zum Verzieren: stabilisieren

  40. An der Öffnung die Eckenden zur Stabilisierung einfalten.
  41. Spritztüte zum Verzieren: stabilisieren
    © essen & trinken
  42. Spritztüte füllen

  43. Den Spritzbeutel mit etwas Zuckerguss füllen, die Öffnung zu falten und ein ganz kleines Stück der Spitze abschneiden.
  44. Spritztüte füllen
    © essen & trinken
  45. Lebkuchenherzen verzieren

  46. Die Lebkuchenherzen mit dem Zuckerguss verzieren. Extra-Tipp: Sie können Lebkuchengewürz auch selbst mischen - es besteht klassischerweise aus den 9 Gewürzen Zimt, Koriander, Nelken, Kardamom, Piment, Ingwer, Sternanis, Pfeffer, Muskat.
  47. Lebkuchenherzen verzieren
    © essen & trinken