Rührteig Grundrezept

Rührteig ist schnell gemacht und daher ideal fürs Backen im Alltag. Mit Kakao zaubern Sie einen schönen Marmorkuchen daraus, etwas Zitrone und Zitronenabrieb verleiht dem Backwerk frisch-fruchtigen Geschmack.

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Backen

Zutaten

Für
1
Portion

g g Butter (weich)

g g Zucker

Prise Prisen Salz

Eier

g g Mehl

Tl Tl Backpulver

El El Kakaopulver

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das brauchen Sie an Küchenzubehör:

  2. Küchenwaage, Schüssel, Handmixer mit Rührhaken, Sieb, Teelöffel, Teigschaber, Kastenform, Esslöffel, Holzstäbchen, Messer
  3. Eier einzeln unterrühren

  4. Weiche Butter, Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes für ca. 5 Minuten sehr schaumig schlagen. Zimmerwarme Eier nach und nach einzeln aufschlagen, zugeben und jeweils für ca. ½ Minute unterrühren.
  5. Rührteig
    © essen&trinken
  6. Mehl sieben und unterheben

  7. Mehl und Backpulver über die Butter-Zucker-Masse sieben und mit einem Teigschaber nur kurz unterarbeiten, damit der Teig nicht zäh wird.
  8. Mehl sieben
    © essen & trinken
  9. Kakao unterrühren

  10. Eine Hälfte des Teigs in eine gefettete und mehlierte Kastenform füllen. Unter die andere Teighälfte 1-2 EL gesiebtes Kakaopulver unterrühren. Tipp: Ist der Teig etwas zu festm einfach etwas Milch unterrühren - das macht ihn geschmeidig.
  11. Kakao unterrühren
    © essen&trinken
  12. Teig marmorieren

  13. Den dunklen auf den hellen Teig geben und einen Teelöffel durch beide Teigschichten drehen und ziehen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (E-Herd) für 45 bis 50 Minuten backen.
  14. Teig marmorieren
    © essen&trinken
  15. Garprobe

  16. Für die Garprobe mit der flachen Hand vorsichtig auf den Kuchen fassen. Ist die Masse noch "wabbelig", ist der Kuchen noch nicht fertig. Alternativ mit einem langen Holzstäbchen in die Kuchenmitte stechen und es wieder heraus ziehen. Bleibt Teig am Stäbchen kleben, muss der Kuchen weiter backen. Ist das Stäbchen teigfrei, ist der Kuchen gar.
  17. Rührteig Garprobe
    © essen&trinken
  18. Kuchen aus der Form stürzen

  19. Den fertigen Kuchen auf einem Kuchengitter leicht abkühlen lassen. Den lauwarmen Kuchen mit einem Messer vom Rand der Form lösen und vorsichtig aus der Form stürzen. Kuchen abkühlen lassen. Extra-Tipps: Das Mehl kann man hier durch die gleiche Menge geriebene Mandeln oder Nüsse ersetzen. Wenn Sie den Kakao weg lassen und unter den gesamten Teig 1-2 EL Zitronenabrieb rühren, wird aus diesem Rührteig ein frischer Zitronenkuchen. Den fertigen Kuchen anschließend mit Zuckerguss aus Zitronensaft und Puderzucker oder mit purem Zitronensaft einpinseln.
  20. Kuchenform
    © essen&trinken

Mehr Rezepte