Waffelteig Grundrezept

Nichts geht über frische, selbst gebackene Waffeln! Allein der süße Duft macht schon Appetit. Und wenn sie goldbraun und knusprig aus dem Waffeleisen kommen, kann niemand mehr widerstehen.

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Nachtisch - Dessert, Backen

Zutaten

Für
10
Stücke

g g Butter (weich)

g g Zucker

Prise Prisen Salz

Eier

g g Mehl

Tl Tl Backpulver

g g Sahne (flüssig)

Butter (für das Waffeleisen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das brauchen Sie an Küchenzubehör:

  2. Küchenwaage, 2 Schüsseln, Handmixer mit Rührhaken, Schneebesen, kleiner Topf, Pinsel, Esslöffel, kleine Küchenpalette
  3. Butter, Zucker und Eigelb aufschlagen

  4. Zimmerwarme Butter, 30 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 5 Minuten schaumig aufschlagen. Eier trennen. Eigelb 1 bis 2 Minuten unterrühren.
  5. Waffel Zutaten verrühren
    © essen&trinken
  6. Eiweiß steif schlagen

  7. Eiweiß und 90 g Zucker steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen.
  8. Eiweiß steif schlagen
    © essen&trinken
  9. Mehl, Eiweiß und Sahne unterrühren

  10. Mehl, Eiweiß und etwas flüssige Sahne in drei Portionen unter die Butter-Zucker-Ei-Masse rühren, damit der Teig locker wird.
  11. Waffeln Zutaten vermengen
    © essen&trinken
  12. Waffeln backen

  13. Ein vorgeheiztes Waffeleisen mit etwas flüssiger Butter bestreichen. Etwas Teig darauf verteilen und 6–8 Minuten goldbraun backen.
  14. Waffeln backen
    © essen&trinken
Tipp Extra-Tipp: Die Waffeln schmecken am besten frisch und wenn sie noch warm sind. Dazu können sie auch Zimt und Zucker, Schlagsahne oder Kompott reichen.

Mehr Rezepte