VG-Wort Pixel

Vogtländische Kürbistorte

essen & trinken/NGV
Vogtländische Kürbistorte
Foto: TLC Fotostudio/© NGV mbH
Fertig in 20 Minuten plus Backzeit ca. 40 Minuten plus Kühlzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
12
Stücke

Für den Teig

g g Butter

g g Mehl

El El Zucker

Salz

Für den Belag:

g g Kürbisfleisch

Salz

Tl Tl Essig

g g Butter

g g Zucker

Eier (Kl. M)

Prise Prisen Zimt

Prise Prisen Ingwer (gemahlen)

El El Speisestärke

Butter (für die Form)


Zubereitung

  1. Für den Teig die Butter schmelzen und mit dem Mehl zu feinen Streuseln reiben. Zucker, 1 Prise Salz und 3 El kaltes Wasser hinzugeben und zügig zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und 30 Min. kalt stellen.
  2. 2/3 des Teigs abnehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen. Eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) damit auskleiden. Den restlichen Teig zu einer Rolle formen, in die Form legen und einen ca. 3 cm hohen Rand hochziehen. Form zugedeckt 1 Stunde kalt stellen.
  3. Für den Belag das Kürbisfleisch klein würfeln und in etwas Wasser mit 1 Prise Salz und Essig 15 Min. dünsten. Kürbisfleisch herausnehmen, abtropfen lassen und pürieren.
  4. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier trennen und das Eigelb unter die schaumige Butter rühren. Zimt, Ingwer und Speisestärke hinzugeben und unterrühren. Das Kürbispüree hinzugeben und glatt rühren.
  5. Den Teig auf mittlerer Schiene im Ofen etwa 15 Minuten vorbacken.
  6. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Kürbismasse heben. Auf dem Boden glatt streichen und weitere 25 Minuten backen. Den Kuchen heiß servieren.