Herzhafter Kaiserschmarrn

7
Aus essen & trinken/NGV
Kommentieren:
Herzhafter Kaiserschmarrn
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Für den Schmarrn
  • 4 Eier , (Kl. M)
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 450 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 100 g Speckwürfel, (geräuchert und durchwachsen)
  • 3 El Butterschmalz
  • 2 El Butter
  • Für den Kräuterquark
  • 250 g Sahnequark
  • 2 El Milch
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Rosenpaprikapulver

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 613 kcal
Kohlenhydrate: 52 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und kalt stellen. Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskat und Milch verrühren. Mehl und Backpulver mischen, über die Eiermilch sieben und unterrühren. Teig ca. 5 Minuten ruhen lassen.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Den Speck in 1 El heißem Schmalz anbraten. Frühlingszwiebeln kurz mitbraten und die Hälfte davon in den Teig rühren. Eischnee unter den Teig heben.
  • Den Backofen auf 90 °C vorheizen. In zwei beschichteten Pfannen das restliche Butterschmalz erhitzen und jeweils die Hälfte des Teigs hineingeben. Von beiden Seiten ca. 4 Minuten lang goldbraun backen, dann in mundgerechte Stücke zerteilen. Je 1 El Butter in die Pfanne geben. Durchschwenken, den restlichen Zwiebelspeck auf beide Pfannen verteilen und die Schmarrn warm stellen.
  • Für den Kräuterquark Quark mit Milch glatt rühren. Radieschen waschen, putzen und in feine Stifte schneiden. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Beides in den Quark rühren und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen. Zum Kaiserschmarrn servieren.