VG-Wort Pixel

Saftiger Rotweinkuchen

essen & trinken/NGV
Saftiger Rotweinkuchen
Foto: TLC Fotostudio/© NGV mbH
Sie möchten einen saftigen Rotweinkuchen backen? Mit diesem einfachen Rezept gelingt Ihnen der Rotweinkuchen im Handumdrehen!
Fertig in 30 Minuten plus Backzeit ca. 1 Stunde plus Zeit zum Abkühlen ca. 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
12
Stücke

Für den Teig

g g Zartbitterschokolade

g g Butter

g g Zucker

Prise Prisen Salz

Eier (Kl. M)

g g Mehl (Type 405)

Pk. Pk. Backpulver

ml ml Rotwein

Tl Tl Kakaopulver

Tl Tl Zimt

Außerdem

Butter (für die Form)

Mehl (für die Form)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eine Springform (26 cm Ø) einfetten und mit Mehl bestäuben. Die Schokolade fein hacken.
  2. Butter, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und über die Eiermasse sieben. Die Schokoladenraspel hinzugeben und kurz unterrühren. Zum Schluss den Rotwein mit Kakao und Zimt zügig unter den Teig rühren.
  3. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen. Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf mittlerer Schiene ca. 1 Stunde backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.

So wird Rotweinkuchen schön saftig

Unser Rotweinkuchen besteht aus einem Rührteig. Damit dieser schön saftig wird, ist es wichtig, Butter und Zucker zu Beginn mindestens 5 Minuten dick-cremig aufzuschlagen und die Eier einzeln jeweils 1/2 Minute unterzurühren. Das Mehl-Backpulvergemisch, Rotwein und Gewürze nur kurz unterrühren – so ist der Teig perfekt, damit der Kuchen am Ende schön saftig wird. Machen Sie nach 50 Minuten die erste Stäbchenprobe: Bleibt in der Mitte kein Teig mehr am Stäbchen beim Rausziehen kleben, ist der Kuchen gar und kann sofort aus dem Ofen.

Mehr Inspiration