Indische Linsensuppe

Fürs Auge, Aroma und etwas Biss: der Mix aus Tofu, Frühlingszwiebeln, Chili, Linsen und Koriander on top.
4
Aus Für jeden Tag 2/2017
Kommentieren:
  Indische Linsensuppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Orangen, (Bio)
  • 2 Zwiebeln
  • 20 g Ingwer, (frisch)
  • 8 El Olivenöl
  • 200 g Linsen, (rot)
  • 2 Tl Currypulver
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Chilischote, (grün)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 250 g Tofu, (natur)
  • 10 Stiele Koriandergrün
  • 3 El Weißweinessig
  • Salz
  • Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 547 kcal
Kohlenhydrate: 31 g
Eiweiß: 23 g
Fett: 33 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Von 1 Orange 2 Streifen Schale dünn abschälen. Aus beiden Orangen ca. 200 ml Saft auspressen. Zwiebeln fein würfeln. Ingwer schälen und in
ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Orangenschale, Zwiebeln und Ingwer in 3 El heißem Olivenöl in einem großen Topf andünsten. Linsen und 1 1/2 Tl Currypulver zugeben, kurz mitdünsten. Mit Orangensaft ablöschen.
  • Brühe zugeben, aufkochen und 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann 1/4 der Linsen mit einer Schaumkelle herausheben. Kokosmilch zur restlichen Linsensuppe geben und weitere
10 Min. garen.
  • Chili in sehr dünne Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in dünne Ringe schneiden. Tofu ca. 1 cm groß würfeln. Blättchen von 6 Stiele Koriander abzupfen und grob hacken. Tofu, Frühlingszwiebeln, Chili und gehackten Koriander in einer Schüssel mit Essig, restlichem Olivenöl und etwas Salz mischen. Die herausgenommenen Linsen untermischen.
  • Kokossuppe sehr fein pürieren. Suppe mit Salz, Curry und Zucker würzig abschmecken und anrichten. Die Tofu-Mischung darauf verteilen und mit restlichen Korianderblättern garniert servieren.
  • Rote Linsen: Die Express-Variante unter den Linsen. Sie sind bereits nach 15-20 Minuten gar, kommen aus Indien und sind vor allem als Dal (Eintopf) bekannt und beliebt.