VG-Wort Pixel

Indische Linsensuppe

Für jeden Tag 2/2017
Indische Linsensuppe
Foto: Matthias Haupt
Fürs Auge, Aroma und etwas Biss: der Mix aus Tofu, Frühlingszwiebeln, Chili, Linsen und Koriander on top.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 547 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Orangen (Bio)

Zwiebeln

g g Ingwer (frisch)

El El Olivenöl

g g Linsen (rote)

Tl Tl Currypulver

ml ml Gemüsebrühe

ml ml Kokosmilch

Chilischote (grün)

Frühlingszwiebeln

g g Tofu (natur)

Stiel Stiele Koriandergrün

El El Weißweinessig

Salz

Zucker


Zubereitung

  1. Von 1 Orange 2 Streifen Schale dünn abschälen. Aus beiden Orangen ca. 200 ml Saft auspressen. Zwiebeln fein würfeln. Ingwer schälen und inca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Orangenschale, Zwiebeln und Ingwer in 3 El heißem Olivenöl in einem großen Topf andünsten. Linsen und 1 1/2 Tl Currypulver zugeben, kurz mitdünsten. Mit Orangensaft ablöschen.
  2. Brühe zugeben, aufkochen und 10 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Dann 1/4 der Linsen mit einer Schaumkelle herausheben. Kokosmilch zur restlichen Linsensuppe geben und weitere10 Min. garen.
  3. Chili in sehr dünne Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in dünne Ringe schneiden. Tofu ca. 1 cm groß würfeln. Blättchen von 6 Stiele Koriander abzupfen und grob hacken. Tofu, Frühlingszwiebeln, Chili und gehackten Koriander in einer Schüssel mit Essig, restlichem Olivenöl und etwas Salz mischen. Die herausgenommenen Linsen untermischen.
  4. Kokossuppe sehr fein pürieren. Suppe mit Salz, Curry und Zucker würzig abschmecken und anrichten. Die Tofu-Mischung darauf verteilen und mit restlichen Korianderblättern garniert servieren.
Tipp Rote Linsen: Die Express-Variante unter den Linsen. Sie sind bereits nach 15-20 Minuten gar, kommen aus Indien und sind vor allem als Dal (Eintopf) bekannt und beliebt.