Mexican Eggs

Der mexikanische Klassiker überzeugt durch würzigen Geschmack. Obenauf thronen pochiertes Ei und Avocado.
2
Aus essen & trinken 2/2017
Kommentieren:
Mexican Eggs
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote, (grün)
  • 2 Tomaten
  • 1 Dose Mais, (klein; 140 g)
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten, (stückig; 400 g)
  • Salz, Pfeffer
  • Kreuzkümmel, (4 Prisen gemahlener Kreuzkümmel)
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 1 Avocado, (reif)
  • 8 Stiele Koriandergrün
  • 4 Tortilla-Fladen, (ca. 16 cm Ø)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 657 kcal
Kohlenhydrate: 62 g
Eiweiß: 20 g
Fett: 33 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebel in feine Würfel schneiden. Chili mit Kernen in feine Ringe schneiden. Tomaten halbieren, Stielansätze keilförmig entfernen und die Tomaten fein schneiden. Mais in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Olivenöl in einer kleinen ofenfesten Pfanne (22 cm Ø) erhitzen. Zwiebeln und Chili darin 2 Minuten dünsten. Tomaten und Dosentomaten zugeben und bei mittlerer Hitze 8 Minuten kochen lassen. Nach 4 Minuten den Mais zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  • Eier nacheinander aufschlagen und vorsichtig in die Tomatensauce gleiten lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der mittleren Schiene 8-10 Minuten garen. Avocado halbieren, entkernen. Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in grobe Stücke schneiden. Pfanne aus dem Ofen nehmen. Avocado auf den Mexican Eggs verteilen. Korianderblätter von den Stielen zupfen und darüberstreuen. Mit Tortillas servieren.