VG-Wort Pixel

Hähnchenkeulen vom Blech

essen & trinken 2/2017
Hähnchenkeulen vom Blech
Foto: Julia Hoersch
Hähnchenkeulen garen zusammen mit Kartoffeln, Möhren, Schalotten und Knoblauch im Ofen. Stressfreier können Sie Gäste nicht beeindrucken!
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 713 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
2
Portionen
300

g g Kartoffeln (klein)

300

g g Möhren

6

Schalotten

1

Zweig Zweige Rosmarin

1

Knoblauchzehe

2

Hähnchenkeulen (à 250 g)

0.5

Tl Tl Koriandersaat (gemahlen)

Salz, Pfeffer

0.5

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

5

El El Olivenöl

6

Stiel Stiele glatte Petersilie

1

Tl Tl Zitronenschale (fein abgerieben; Bio)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Möhren schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Schalotten längs halbieren. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen. Rosmarin und Knoblauch fein hacken. Hähnchenkeulen im Gelenk halbieren.
  2. Kartoffeln, Möhren, Schalotten, Rosmarin, Knoblauch und Fleisch in eine große Schüssel geben. Koriander, 1 1/2 Tl Salz, Pfeffer und Paprikapulver mischen und mit Olivenöl zugeben. Mit den Händen gut vermengen und gleichmäßig auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten 35 Minuten goldbraun braten.
  3. Petersilienblätter von den Stielen zupfen, fein hacken und mit Zitronenschale mischen. Über die gegarten Hähnchenkeulen streuen und servieren.