Hähnchenkeulen vom Blech

Hähnchenkeulen garen zusammen mit Kartoffeln, Möhren, Schalotten und Knoblauch im Ofen. Stressfreier können Sie Gäste nicht beeindrucken!
42
Aus essen & trinken 2/2017
Kommentieren:
  Hähnchenkeulen vom Blech
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 300 g Kartoffeln, (klein)
  • 300 g Möhren
  • 6 Schalotten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Hähnchenkeulen, (à 250 g)
  • 0.5 Tl Koriandersaat, (gemahlen)
  • Salz, Pfeffer
  • 0.5 Tl Paprikapulver, (edelsüß)
  • 5 El Olivenöl
  • 6 Stiele glatte Petersilie
  • 1 Tl Zitronenschale, (fein abgerieben; Bio)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 713 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 44 g
Fett: 44 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Möhren schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Schalotten längs halbieren. Rosmarinnadeln vom Zweig zupfen. Rosmarin und Knoblauch fein hacken. Hähnchenkeulen im Gelenk halbieren.
  • Kartoffeln, Möhren, Schalotten, Rosmarin, Knoblauch und Fleisch in eine große Schüssel geben. Koriander, 1 1/2 Tl Salz, Pfeffer und Paprikapulver mischen und mit Olivenöl zugeben. Mit den Händen gut vermengen und gleichmäßig auf einem Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4, Umluft 200 Grad) auf der 2. Schiene von unten
  • Petersilienblätter von den Stielen zupfen, fein hacken und mit Zitronenschale mischen. Über die gegarten Hähnchenkeulen streuen und servieren.