VG-Wort Pixel

Kürbis-Kartoffel-Stampf und Kräuterseitlinge

essen & trinken 2/2017
Kürbis-Kartoffel-Stampf und Kräuterseitlinge
Foto: Ulrike Holsten
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 214 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen
1

El El Kürbiskerne

1

Butternusskürbis (klein; 600 g)

400

g g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)

Salz, Pfeffer

150

g g Kräuterseitlinge

1

Zweig Zweige Rosmarin (klein)

100

ml ml Milch

40

g g Butter

Muskat


Zubereitung

  1. Für den Kartoffelstampf die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und auf einem Teller abkühlen lassen. Kürbis halbieren und das weiche Innere mit den Kernen entfernen. Kürbis schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Beides in einen kleinen Topf geben, knapp mit Wasser bedecken, salzen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15-20 Minuten weich kochen.
  2. Inzwischen Pilze putzen und in grobe Stücke schneiden.
  3. Rosmarinnadeln abzupfen und sehr fein schneiden. Milch mit 20 g Butter und Rosmarin erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Kürbis und Kartoffeln abgießen, etwas ausdämpfen lassen, heiße Rosmarin-Milch dazugeben und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Abgedeckt warm stellen.
  4. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin bei starker Hitze in 3-4 Minuten goldbraun braten, salzen und pfeffern. Mit Kürbis-Kartoffel-Stampf und Ochsenbacken anrichten. Stampf mit gerösteten Kürbiskernen bestreuen.