Paprikasauce und Queller

Paprikasauce und Queller
Foto: Ulrike Holsten
Paprikasauce und Queller bilden mit ihren feinen Aromen die Brücle zum Fisch.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 350 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Paprikaschoten (rot)

El El Olivenöl

El El Distelöl

Fleur de sel

Pfeffer

g g Queller (beim Fischhändler vorbestellen)

g g Butter

El El Mineralwasser (mit Kohlensäure)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Paprikaschoten putzen, vierteln, entkernen und mit der Hautseite nach oben auf ein Backblech legen. Unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der obersten Schiene 8-10 Minuten grillen, bis die Haut schwarze Blasen wirft. In einen Gefrierbeutel geben und 5 Minuten ausdämpfen lassen. Paprika häuten und klein schneiden.
  2. Paprika und Öle in ein hohes Gefäß geben und mit einem Schneidstab fein pürieren. Durch ein feines Sieb gießen und gut durchdrücken. Mit Fleur de sel und Pfeffer würzen.
  3. Queller putzen, dabei die holzigen dickeren Stücke entfernen (siehe Tipp). Queller waschen und gut abtropfen lassen. 10 g Butter in einer Sauteuse schmelzen lassen, Queller darin bei milder Hitze unter Rühren kurz dünsten. Restliche Butter und Mineralwasser zugeben. Offen ca. 2 Minuten garen. Leicht mit Fleur de sel und Pfeffer würzen.
  4. Queller und Paprikasauce mit Lachs, Kartoffelwürfeln und Maispüree (siehe Rezept: Geräucherter Lachs mit Röstkartoffeln und Maispüree) auf Tellern anrichten und servieren.
Tipp Die holzigen Teile beim Queller können lang sein, trotzdem unbedingt alle entfernen.