Lammragout mit Süßkartoffel und Kakaosauce

Lammragout mit Süßkartoffel und Kakaosauce
Foto: Julia Hoersch
Kakao und Curry für den Glanz und die Würze - mit knackigen Bohnen und frischem Koriander der Clou im Ragout.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 938 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 51 g, Fett: 58 g

Zutaten

Für
4
Portionen

kg kg Lammschulter (ohne Knochen, beim Metzger vorbestellen)

Schalotten

Knoblauchzehe

g g Ingwer (frisch)

El El Butterschmalz

El El Currypulver

Salz, Pfeffer

ml ml Lammfond (ersatzweise Gemüsebrühe)

Blatt Blätter Lorbeer

g g Süßkartoffeln

g g grüne Bohnen

gestr. El gestr. El Kakaopulver

Hand voll Hände voll Korianderblättchen (ca. 10 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Lammschulter in 3-4 cm große Würfel schneiden. Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen, sehr fein würfeln, Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin von allen Seiten kräftig anbraten. Curry über das Fleisch stäuben und kurz mitrösten. Fleisch mit Salz würzen.
  2. Schalotten, Knoblauch und Ingwer zugeben und 2-3 Minuten andünsten. Sobald die Schalotten leicht Farbe annehmen, mit Lammfond auffüllen und Lorbeer hinzufügen. Ragout einmal aufkochen, Hitze reduzieren und zugedeckt bei milder HItze 1:10 Stunden kochen lassen.
  3. Inzwischen Süßkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Bohnen putzen, in sprudelnd kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, abgießen, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Bohnen feucht abgedeckt beiseitestellen.
  4. Süßkartoffeln 20 Minuten vor Ende der Garzeit des Ragouts zum Fleisch geben. Am Ende der Garzeit ca. 70 ml Schmorfond abnehmen und durch ein Sieb passieren. Kakao zum passierten Schmorfond geben und gut verrühren, es sollten keine Klümpchen vorhanden sein. Kakaosauce zurück zum Ragout geben, Bohnen zugeben, alles gut unterrühren und erhitzen. Ragout mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Servieren auf tiefe Teller verteilen und mit frischen Korianderblättern bestreuen.