Lauch-Kokossuppe mit Tofu

Lauch-Kokossuppe mit Tofu
Foto: Ulrike Holsten
Lauch gibt Eintöpfen, Suppen und Saucen eine pikant-herbe, zwiebelige Würze.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 495 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kartoffeln

g g Zwiebeln

g g Lauch

g g Ingwer (frisch)

Chilischote (grün)

El El Öl

ml ml Gemüsefond

ml ml Kokosmilch

Salz

Pfeffer

El El Zitronensaft

g g Brokkoli

g g Chia-Samen

Tl Tl Koriandersaat

Tl Tl Sesam

El El Panko-Brösel

Eiweiß (Kl. M)

g g Tofu

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, grob würfeln. Zwiebeln fein würfeln. Lauch, putzen, waschen, nur das Weiße und Hellgrüne in Streifen schneiden. Ingwer schälen, in feine Streifen schneiden. Chili längs halbieren, entkernen, grob schneiden. 1 El Öl im Topf erhitzen, das vorbereitete Gemüse darin glasig andünsten. Mit Gemüsefond und Kokosmilch auffüllen und aufkochen. Salzen, pfeffern und offen bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen. Suppe mit dem Schneidstab fein pürieren, mit Zitronensaft abschmecken und warm halten.
  2. Brokkolistrunk schälen. Brokkoli mit Strunk in 4 Stücke à 60 g schneiden. Chia, Koriander, Sesam im Mörser zerstoßen, mit Bröseln mischen. Eiweiße anschlagen, Tofu in 4 Scheiben à 60 g schneiden, im Eiweiß, dann in Bröseln wenden. 3 El Öl in der Pfanne erhitzen, Brokkoli darin rundum 4 Minuten knusprig braten, salzen, pfeffern. Aus der Pfanne nehmen, restliches Öl darin erhitzen, Tofu darin 2-3 Minuten rundum knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Suppe mit Brokkoli und Tofu in Schalen anrichten, sofort servieren.