Wirsing-Rote-Bete-Nudeln mit Gurkenhäckerle

Wirsing-Rote-Bete-Nudeln mit Gurkenhäckerle
Foto: Julia Hoersch
Salbei und Bergkäse verbinden sich im Nudelauflauf mit Roter Bete und Wirsing zu einem perfekten Ganzen.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten plus Backzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 788 kcal, Kohlenhydrate: 85 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Wirsing-Rote-Bete-Nudeln

Rote Beten (ca. 500 g)

g g Schalotten

g g Butter

g g Wirsing

Blatt Blätter Salbei

Knoblauchzehen

Salz

Tl Tl Bockhornklee (gemahlen)

g g Bandnudeln (z.B. Mafalda corta, kurze gewellte Bandnudeln)

g g Bergkäse (alt, frisch geraspelt)

g g italienischer Hartkäse (z.B. Parmesan, frisch gerieben)

Gurkenhäckerle

Mini-Gurke (200 g)

g g Gewürzgurken

El El Gewürzgurkensud (von Gewürzgurken)

El El Apfelessig

Salz

Piment d'Espelette (oder Cayennepfeffer)

Stiel Stiele Petersilie (kraus)

ofenfeste Form (35x25 cm)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rote Bete ungeschält mit Wasser bedecken, zugedeckt aufkochen und 1-1:15 Stunden kochen lassen.
  2. Inzwischen die Schalotten in feine Ringe schneiden. 60 g Butter erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Wirsing putzen, vierteln, den harten Strunk entfernen. Wirsing waschen, abtropfen lassen und quer in 2 cm breite Stücke schneiden. Salbeiblätter aufeinanderlegen und quer in feine Streifen schneiden. Knoblauch fein hacken.
  3. Für die Nudeln reichlich Wasser in einem großen Topf aufkochen. Rote Bete abschrecken, pellen und vierteln. Viertel jeweils in 3 Spalten schneiden. Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten glasig dünsten. Salbei zugeben, kurz mitdünsten. Rote Bete zugeben, mit Salz und Bockshornklee würzen und beiseitestellen.
  4. Nudeln und Wirsing ins kochende Wasser geben, kräftig salzen und nach Nudel-Packungsanleitung garen. Bergkäse und Parmesan mischen.
  5. Wirsing-Nudeln abgießen, dabei 150 ml Nudelkochwasser auffangen. Die Hälfte der Wirsing Nudeln in eine ofenfeste Form geben und mit der Hälfte der Käsemischung bestreuen. Rote Bete darauf verteilen und mit den restlichen Wirsing- Nudeln bedecken. Restliche Käsemischung daraufstreuen und das Nudelkochwasser gleichmäßig darüber verteilen. Butter- Schalotten auf den Wirsingnudeln verteilen.
  6. Auflauf im vorgeheizten Backofen auf dem Rost bei 180 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten gratinieren.
  7. Inzwischen Mini-Gurke streifig schälen, längs vierteln, entkernen und fein würfeln. 120 g Gewürzgurken fein würfeln. Gewürzgurkensud, Essig, Salz und 2-3 Prisen Piment d’Espelette verrühren. Alle Gurkenwürfel untermischen. Petersilienblättchen von den Stielen zupfen, nicht zu fein hacken und untermischen. Mit den Wirsing-Rote Bete-Nudeln anrichten.