Kalbstatar und Roquefort-Baguette

Primo: Dezent gewürzt und in Form gebracht glänzt Tatar neben geröstetem Baguette mit würzigem Roquefort und Rauke.
0
Kommentieren:
Kalbstatar und Roquefort-Baguette
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 200 g Kalbfleisch, z.B. aus dem Filet
  • 10 g Ingwer, frisch
  • 0.5 Tl Sesamöl
  • 4 El Olivenöl
  • Pfeffer
  • 20 g Rauke, fein
  • 40 g Roquefort, französischer Blauschimmelkäse
  • 3 El Milch
  • Salz
  • 4 Scheiben Baguette
  • 3 Tl Limettensaft
  • Garnierringe, ca. 7 cm Ø

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 460 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für das Tatar Fleisch erst quer in dünne Scheiben, dann in sehr feine Würfel schneiden. Ingwer schälen und fein reiben. Fleisch in einer Schale mit Sesamöl, 2 El Olivenöl, Ingwer und Pfeffer verrühren. Mit Klarsichtfolie abgedeckt kalt stellen.
  • Für den Aufstrich Rauke verlesen, putzen, waschen und trocken schleudern. Rauke grob schneiden. Käse und Milch in einer Schüssel verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Brotscheiben mit restlichem Öl bepinseln, auf ein Backblech legen und unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der obersten Schiene in 1-2 Minuten knusprig grillen.
  • Kurz vor dem Servieren Tatar kräftig mit Salz und Limettensaft würzen und vermengen. 2/3 der Rauke mit dem Käseaufstrich verrühren. Brotscheiben mit etwas Aufstrich bestreichen. Einen Garnierring innen mit Öl bestreichen, mittig auf einen Teller legen und zur Hälfte mit dem Tatar füllen. Tatar leicht andrücken und mit etwas Rauke belegen. Den Ring vorsichtig nach oben ziehen. Restliches Tatar und restliche Rauke ebenso anrichten und mit dem Brot servieren.
  • Tipp: Ist Ihnen Roquefort zu kräftig, können Sie Gorgonzola für den Aufstrich verwenden.