VG-Wort Pixel

Wokpfanne mit Rind

essen & trinken 3/2017
Wokpfanne mit Rind
Foto: Julia Hoersch
Paprika, Frühlingszwiebeln, Erbsen und Fleisch werden kurz und knackig angebraten. Zum Schluss bekommen alle Zutaten einen Aufguss aus Soja- und Austernsauce, sowie Sherry und Hühnerfond.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 389 kcal, Kohlenhydrate: 22 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

El El Sojasauce

75

ml ml Sherry

1.5

Tl Tl Kartoffelstärke

Pfeffer

350

g g Rumpsteak

300

g g Paprikaschoten (rot)

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

2

Pfefferschoten (rot)

20

g g Ingwer (frisch)

2

Zwiebeln

2

Knoblauchzehen

1

Bund Bund Koriandergrün

150

ml ml Hühnerfond

7

El El Austernsauce

Zucker

6

El El Öl

100

g g Erbsen (tiefgekühlt, aufgetaut)


Zubereitung

  1. Sojasauce, 50 ml Sherry und Kartoffelstärke verrühren, kräftig mit Pfeffer würzen. Fleisch quer zur Faser in 1 cm dünne Scheiben schneiden, in die Sauce geben und 15 Minuten darin marinieren.
  2. Paprika putzen, vierteln, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Pfefferschoten putzen, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Ingwer schälen, fein hacken. Zwiebeln in Spalten schneiden. Knoblauch fein würfeln. Koriander mit den zarten Stielen grob schneiden.
  3. Fleisch im Sieb abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Hühnerfond, Austernsauce, restlichen Sherry und 1 Prise Zucker zur Marinade geben und gut verrühren.
  4. 3 El Öl im heißen Wok sehr stark erhitzen. Das Fleisch darin portionsweise rundum scharf anbraten, aus dem Wok nehmen und beiseitestellen.
  5. Restliches Öl im Wok erhitzen. Knoblauch und Ingwer darin kurz anbraten. Paprika, Frühlingszwiebeln und Zwiebeln zugeben und unter Rühren 2-3 Minuten braten. Die Saucen-Mischung zugeben und leicht einkochen lassen. Fleisch, 2/3 vom Koriander, Pfefferschoten und Erbsen zugeben und 2-3 Minuten garen. Mit Pfeffer abschmecken, mit dem restlichen Koriander bestreuen und servieren.