VG-Wort Pixel

Zucchini-Kartoffel-Brot

Für jeden Tag 4/2017
Zucchini-Kartoffel-Brot
Foto: Thorsten Suedfels
Ist der Dinkelteig einmal angesetzt, geht alles von allein. Ohne Kneten backt er im Bräter zum luftigen Laib – mit ganz viel Seele!
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Gehzeit 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 116 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 2 g

Zutaten

Für
30
Scheiben

g g Kartoffeln (mehligkochend)

Salz

g g Zucchini

g g Dinkelmehl (Type 630)

g g Dinkelvollkornmehl

Pk. Pk. Trockenhefe

El El Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln in kochendem Salzwasser in 20-25 Minuten gar kochen, abgießen und ausdämpfen lassen. Zucchini putzen und grob raspeln. Abgekühlte Kartoffeln pellen und grob raspeln.
  2. Dinkelmehl, Hefe und 2 gehäufte Tl Salz in der Rührschüssel der Küchenmaschine am besten mit einem Schneebesen mischen. 450 ml lauwarmes Wasser zugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine in 5-6 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Nach 1 Minute Olivenöl zugießen. Nach und nach Kartoffeln und Zucchini zugeben. Zugedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort auf doppelte Größe gehen lassen.
  3. Kurz vor Gehzeitende einen Schmortopf (28 cm Ø) mit Deckel auf einem Ofenrost auf der untersten Schiene in den Backofen stellen. Backofen auf 240 Grad (Gas 4-5, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen.
  4. Topf aus dem Ofen nehmen. Den Teig mithilfe einer Teigkarte aus der Rührschüssel lösen und in den Topf gleiten lassen. Zugedeckt 45 Minuten backen. Nach 30 Minuten den Deckel abnehmen. Brot offen weiterbacken, bis es goldbraun ist. Brot aus dem Schmortopf nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Tipp Das Brot kann auch schon am Vortag gebacken und im ausgekühlten Schmortopf mit Deckel gelagert werden.