Kalbsrollbraten

Kalbsrollbraten
Foto: Thorsten Suedfels
In der Hauptrolle: Kalb. Mit Hähnchenfarce verwickelt es sich in eine köstliche Lage. Die Sauce gibt dem ganzen einen asiatischen Hauch.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 294 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Farce und Rollbraten

g g Hähnchenbrustfilets (ohne Haut)

g g Möhren

Frühlingszwiebel

Salz

Zweig Zweige Rosmarin

El El Schlagsahne

(Kl. M)

El El Portwein (rot)

Kalbsrollbraten (dünn (à 800g; zugeschnitten beim Metzger vorbestellen))

Pfeffer

g g Butter

El El Olivenöl

Sauce

g g Honig

El El Sojasauce (salzarm (z.B. Kikkoman))

El El Mirin (japanischer Reiswein (Asia-Laden))

Salz

Pfeffer

Tl Tl Speisestärke

Zweig Zweige Rosmarin

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Farce Hähnchenfleisch in feine Würfel schneiden,in eine Schale geben und 10 Minuten in den Tiefkühler stellen. Möhren putzen, schälen und sehr fein würfeln. Frühlingszwiebel putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne fein würfeln. Möhren in kochendem Salzwasser 1 Minute garen. Frühlingszwiebeln zugeben und 10 Sekunden mitgaren. Möhren und Frühlingszwiebeln in ein Sieb gießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Eventuell mit Küchenpapier abtupfen. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen und fein hacken.
  2. Hähnchenfleisch mit Salz würzen und in einem Blitzhacker ca. 30 Sekunden zu einer feinen Masse mixen. Sahne, Ei und Portwein zugeben. Weitere 30-45 Sekunden mixen. Farce mit Rosmarin, Möhren und Frühlingszwiebeln in eine Schüssel geben und glatt rühren. Bis zum Gebrauch abgedeckt kalt stellen.
  3. Rollbraten nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen. Innenseiten mit Salz und Pfeffer würzen. Farce mittig daraufgeben und mit einem Teigschaber gleichmäßig verteilen, dabei einen 2 cm breiten Rand lassen. Von der langen Seite her fest aufrollen und mit Küchengarn fest zubinden.
  4. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen. Rollbraten darinbei starker Hitze 4-5 Minuten rundum goldbraun braten. Rollbraten auf ein Ofenrost legen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad (Gas 1-2, Umluft nicht empfehlenswert) 1:20 -1:25 Stunden garen. Ein Backblech mit 600 ml Wasser unter den Ofenrost schieben.
  5. Für die Sauce Honig, Sojasauce, Mirin und 100 ml Wasser in einem Topf unter Rühren erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ab und zu den Braten damit bepinseln.
  6. Am Ende der Garzeit Rollbraten in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen warm halten. Die Flüssigkeit vom Backblech durch ein feines Sieb in die Sojasauce gießen (ergibt ca. 400 ml Sauce). Sauce einmal aufkochen und mit der in wenig Wasser angerührten Stärke binden. Rosmarinnadeln von den Zweigen zupfen, fein hacken und in die Sauce rühren. Rollbraten in 1-2 cm dicke Scheiben schneiden und servieren. Sauce separat dazu servieren. Dazu passt gemischtes Gemüse.
Tipp Wegen des rohen Eis und des Hühnchens den Rollbraten bitte erst maximal 4 Stunden bevor sie ihn servieren wollen vorbereiten. Dann einfach kalt stellen und 1 Stunde bevor er in den Ofen kommt, aus dem Kühlschrank nehmen.

Mehr Rezepte