Gefüllte Spitzpaprika

Schnell und einfach vegetarisch kochen geht mit diesem Rezept wunderbar. Die Füllung ist im Handumdrehen zubereitet und die restliche Arbeit übernimmt ihr Herd.
32
Aus essen & trinken 4/2017
Kommentieren:
Gefüllte Spitzpaprika
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 Spitzpaprika, rot
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Champignons, kleine weiße
  • 1 Dose Bohnenkerne, weiße (ca. 800 g)
  • 6 Stiele Majoran
  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Scamorza, (geräucherter italienischer Käse)

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 317 kcal
Kohlenhydrate: 24 g
Eiweiß: 19 g
Fett: 13 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Paprika putzen, dabei den Stiel an den Schoten lassen, längs eine ca. 2 cm breite ovale Öffnung schneiden und die Paprika entkernen. Ovale Paprikaabschnitte in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Champignons putzen und vierteln. Bohnen in ein Sieb geben, abspülen 
und abtropfen lassen. Majoranblättchen von 3 Stielen zupfen und grob hacken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Paprikawürfel darin 4 Minuten andünsten. Pilze zugeben und 3 Minuten mitgaren. Bohnen und Majoran in die Pfanne geben und 3 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Scamorza grob reiben.
  • Auflaufform fetten und Paprika hineingeben. Mit Bohnengemüse füllen und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der
 2. Schiene von unten 25 Minuten garen. Blätter von den restlichen Majoranstielen zupfen, über die Paprika streuen und servieren. Dazu schmecken Baguette und ein grüner Salat.