Kartoffelpuffer mit Kräuterquark

Außen knusprig, innen saftig. Reibekuchen sind sowohl süß als auch herzhaft ein Gedicht!
9
Aus Für jeden Tag 3/2017
Kommentieren:
Kartoffelpuffer mit Kräuterquark
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Kartoffeln, vorwiegend festkochende
  • 2 Eier , Kl. M
  • 2 El Haferflocken, blütenzart
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 ml Öl
  • 100 g Kräuterquark

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.

Nährwert

Pro Portion 612 kcal
Kohlenhydrate: 41 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 41 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Zwiebel und Kartoffeln schälen, fein reiben. In einer Schüssel mischen. Mischung über der Schüssel kräftig ausdrücken und auf einen Teller geben. Sud 5 Min. stehen lassen, bis sich die ausgetretene Stärke am Schüsselboden absetzt.
  • Flüssigkeit abgießen, Kartoffelmischung zurück in die Schüssel geben. Eier, Haferflocken, etwas Salz und Pfeffer zugeben. Alles gründlich mischen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Mischung mit einem Esslöffel portionsweise in die Pfanne geben und auf jeder Seite bei mittlerer Hitze 2-3 Min. hellbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Kräuterquark servieren.