Fusilli mit gebratener Languste und Steinpilzen

Fusilli mit gebratener Languste und Steinpilzen
Foto: Barilla
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

anspruchsvoll

Dieses Rezept ist Alkohol, Schalen- und Krustentiere, Italienisch, Hauptspeise, Braten, Kochen, Meeresfrüchte, Nudeln - Pasta, Pilze

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Olivenöl

g g Steinpilze (getrocknet)

Langustenschwanz (à ca. 200 g)

Salz

g g Academia Barilla Fusilli

Schalotten

ml ml Gemüsebrühe

ml ml Weißwein

g g Speisestärke

El El Schmand

Pfeffer

Stiel Stiele Kerbel

Utensilien: Topf, kleiner Topf, Messer, Brett, Pürierstab, feines Sieb

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Steinpilze in 500 ml lauwarmem Wasser einweichen. Langusten waschen und in kochendes Salzwasser geben. Herd ausschalten und die Langusten ca. 15 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen und aus der Schale brechen. Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten.
  2. In der Zwischenzeit Schalotten schälen und fein würfeln. Steinpilze abgießen, dabei 200 ml der Flüssigkeit auffangen. 1 EL Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Schalotten und Steinpilze darin anbraten. Mit Brühe, Weißwein und Pilzfond ablöschen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Stärke mit etwas Wasser verrühren und die Soße damit binden. Schmand einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Langustenschwänze in 3 – 4 Stücke schneiden und in der Pfanne unter Wenden 2 – 3 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kerbel waschen, trocken schütteln und klein zupfen. Pasta abgießen, gut abtropfen lassen. Zusammen mit der Soße wieder in den Topf geben und vermengen. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pasta zusammen mit den Langusten auf Tellern anrichten und mit Kerbel garnieren.
Tipp Wer keine Langusten bekommt kann auch Garnelen oder Krabben nehmen.