Linguine mit Maishaehnchenbrust

Linguine mit Maishänchenbrust und Morcheln
Foto: Barilla
Linguine mit Maishänchenbrust und Morcheln
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
4
Portionen

g g Morcheln (getrocknet)

Maishähnchenbrüste (ohne Haut (à ca. 125 g))

g g Mangold

El El Öl

Salz

El El Butter

Zwiebeln

Zitrone (bio)

ml ml Gemüsebrühe

g g Schlagsahne

Pfeffer

Muskatnuss (gerieben)

ml ml Madeira

g g Academia Barilla Linguine

Bund Bund Petersilie

Utensilien: Brett, Messer, feines Sieb, Pfanne, Topf

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Morcheln in 300 ml lauwarmem Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Hähnchen waschen und trocken tupfen. Mangold waschen, trocken tupfen, entstrunken und klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin unter gelegentlichem Wenden ca. 12 Minuten braten. Mit Salz würzen. Mangold und 1 EL Butter zugeben und ca. 3 Minuten mitbraten.
  2. Morcheln durch ein feines Sieb gießen und dabei ca. 100 ml Wasser auffangen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. 1 EL Butter in einem Topf schmelzen. Morcheln und Zwiebel darin ca. 4 Minuten dünsten. Zitrone waschen, trocken reiben und Schale fein abreiben. Zitronen-abrieb in den Topf geben. Morcheln mit Brühe und Sahne ablöschen und für ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Madeira abschmecken.
  3. Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser zubereiten. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Pasta abgießen und gut abtropfen lassen. Mit Petersilie und Morchelsoße vermischen. Hähnchenbrust aufschneiden und zusammen mit der Pasta auf Tellern anrichten.
Tipp Wer keine Morcheln bekommt, kann auch getrocknete Steinpilze verwenden.

Das Video zum Rezept


Mehr Rezepte