Lammkeule mit cremiger Polenta und gratiniertem Spargel

Mit Knoblauch, Zwiebeln und Lorbeer in Milch gegart, zergeht das gute Stück auf der Zunge.
8
Aus Für jeden Tag 4/2017
Kommentieren:
Lammkeule mit cremiger Polenta und gratiniertem Spargel
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Lammkeule
  • 1 Lammkeule, 

    (ca. 1,5 kg, vom Fleischer entbeint)

  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 El Olivenöl
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 l Milch
  • Cremige Polenta
  • 1 Knoblauchzehe
  • 450 ml Milch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g Polenta, 

    (Maisgrieß)

  • 30 g Parmesan, 

    gerieben

  • 2 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Gratinierter Spargel
  • 3 Bund Spargel, 

    grün

  • Salz
  • 3 El Olivenöl
  • 40 g Parmesan, 

    gerieben

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.
plus Garzeit

Nährwert

Pro Portion 755 kcal
Kohlenhydrate: 26 g
Eiweiß: 49 g
Fett: 47 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Lammkeule

    Backofen auf 220 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Lammfleisch mit einem kleinen scharfen Messer von Fett und dicken Sehnen befreien. Das Fleisch rundum mit Salz und Pfeffer einreiben und das Stück mit Küchengarn in Form binden. Die Lammkeule kreuzweise mit Küchengarn umwickeln, dass sie eine gleichmäßige Form bekommt. Zwiebeln vierteln und Knoblauch halbieren.

    Lammkeule - Schritt 1
  • Olivenöl in einem Bräter erhitzen und die Lammkeule rundum scharf anbraten, dabei zwei Pfannenwender benutzen. Lorbeerblätter, Zwiebeln, Knoblauch und Milch zugeben und aufkochen. Im heißen Ofen auf dem Rost im unteren Ofendrittel 30 Min. garen. Die Temperatur auf 160 Grad reduzieren und weitere 2 Std. garen. Alle 30 Min. mit Milchsud begießen.

    Lammkeule - Schritt 2
  • Das Fleisch aus dem Sud nehmen und im ausgeschalteten Ofen 
in einer Auflaufform ruhen lassen. Lorbeerblätter aus dem Sud entfernen, die Milch ca. 10 Min. einkochen lassen und mit dem Schneidstab fein pürieren.

  • Die Lammkeule in Scheiben schneiden und mit cremiger Polenta, gratiniertem Spargel und Milchsauce servieren.

  • Cremige Polenta

    Knoblauch pellen und mit dem Messerrücken andrücken. Milch,
 450 ml Wasser, Knoblauch und Lorbeer aufkochen. Polenta einrühren und bei mittlerer Hitze unter Rühren 1 Min. kochen. Zugedeckt bei mildester Hitze 5 Min. quellen lassen.

  • Lorbeer und Knoblauch entfernen. Parmesan und Olivenöl einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Gratinierter Spargel

    Backofengrill vorheizen. Spargel im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Spargel in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser 2 Min. vorgaren. Abschrecken und abtropfen lassen.

  • Spargel mit Olivenöl mischen und auf ein Backblech legen. Mit Parmesan bestreuen und unter dem heißen Grill 4-5 Min. überbacken. Zum Lammbraten servieren.

  • Tipp: Es ist Braten übrg geblieben? Den können Sie prima am nächsten Tag genießen. Dazu den Bratenrest ca. 30 Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen, damit er nicht so kalt ist, und in einem Topf in Scheiben geschnitten in der Sauce bei mittlerer Hitze erwärmen.

    Getränketipp: Lamm und grüner Spargel finden im Spätburgunder ihr perfektes Pendant. Der Allrounder unter den deutschen Rotweinen hält sich mit Gerbstoffen zurück, ohne seinen Charakter zu verstecken.

Cremige Polenta: Video-Anleitung

nach oben