Eier in Currysauce

Curryschärfe trifft auf süßliche Erbsen - das müssen Sie probieren!
6
Aus Für jeden Tag 4/2017
Kommentieren:
Eier in Currysauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 El Butter
  • 1.5 El Mehl
  • 300 ml Milch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 4 Eier , Kl. M
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1.5 Tl Currypulver
  • 100 g Zuckerschoten
  • 100 g TK-Erbsen
  • 3 Tl Limettensaft

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.

Nährwert

Pro Portion 516 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 30 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für die Sauce Butter zerlassen, Mehl und 1Tl Currypulver zugeben und unter Rühren darin anschwitzen. Milch und Brühe nach und nach mit einem Schneebesen einrühren und bei milder Hitze 15 Min. unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen.

  • Inzwischen Eier mit einem Eierpikser anstechen, in reichlich kochendem Wasser 7-8 Min. kochen. Eier dann abschrecken und pellen.

  • Zuckerschoten putzen, je nach Größe schräg halbieren oder dritteln und mit den Erbsen nach 12 Min. in die Sauce geben, mitköcheln lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer, Zucker und Limettensaft abschmecken, Eier in die Sauce geben und kurz erwärmen. Eier dann mit der Sauce anrichten und mit restlichem Currypulver bestäuben. Dazu passt Reis.

  • Tipp: Die Garzeit der Eier richtet sich nach Größe und Temperatur. Kommen sie aus dem Kühlschrank, brauchen sie einen Tick länger als die mit Zimmertemperatur.