Osterbrot mit Studentenfutter

Super locker mit kernigem Biss. Davon können wir nicht genug bekommen.
11
Aus Für jeden Tag 4/2017
Kommentieren:
Osterbrot mit Studentenfutter
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Scheiben
  • 200 g Studentenfutter
  • 220 ml Milch
  • 20 g Hefe
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 500 g Mehl
  • 1.5 Tl Salz
  • 75 g Butter
  • 2 El Hagelzucker

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Gehzeiten

Nährwert

Pro Scheibe 492 kcal
Kohlenhydrate: 72 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Studentenfutter grob hacken. Milch lauwarm erwärmen.
 Hefe in einer Schüssel zerbröseln und mit lauwarmer Milch und dem Zucker glatt rühren. Ei verquirlen, 2 El davon zugedeckt kalt stellen.
  • Restliches Ei, Mehl, 2⁄3 des Studentenfutters und Salz zugeben und mit den Knethaken des Handrührers oder in der Küchenmaschine bei niedriger Geschwindigkeit 3 Min. kneten. Tempo erhöhen, weitere 5 Min. kneten. Butter nach und nach unterkneten. Bei hohem Tempo weitere 3 Min. zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten.
 Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf der Oberfläche mehrmals gitterartig einschneiden. 45 Min. gehen lassen. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  • Teig mit dem gekühlten Ei bestreichen. Hagelzucker und restliches Studentenfutter darüberstreuen und im heißen Backofen auf der 2. Schiene von unten 35-40 Min. backen. Die letzten 10 Min. evtl. mit Backpapier abdecken. Am besten lauwarm servieren.
nach oben