Rhabarbertorte

Rhabarbertorte
Foto: Julia Hoersch
Hier gibt's was auf die Löffel! Gelierter Sahne-Quark und Biskuit-Brösel-Boden sind die perfekte Grundlage für Rhabarbersirup und feinsäuerliches Kompott. Ein paar Minzblättchen machen diesen Kuchen zum Sommerhit!
Fertig in 1 Stunde plus Kühlzeit 4-6 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 236 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
8
Stücke

Blatt Blätter Gelatine (weiß)

ml ml Rhabarbersirup

Vanilleschote

g g Magerquark

g g Puderzucker (plus etwas Puderzucker zum Garnieren)

ml ml Schlagsahne (kalt)

Löffelbiskuits (ca. 130 g)

g g Rhabarber

g g Zucker

Hand voll Hände voll Minze (zum Garnieren)

Außerdem: Thermometer, kleine Springform (18 cm Ø ), Kuchenretter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gelatine in einer Schüssel in kaltem Wasser einweichen. 300 ml Rhabarbersirup in kleinem Topf auf 80 Grad erhitzen (Thermometer benutzen!). Gelatine ausdrücken und im heißen Sirup auflösen. Sirup auf Zimmertemperatur abkühlen lassen (dauert ca. 10 Minuten). Vanilleschote längs einritzen, das Mark herauskratzen und mit Magerquark und Puderzuckerin eine Schüssel geben. Rhabarbersirup mit dem Schneebesen unterziehen und kalt stellen, bis die Masse leicht andickt (dauert 20-30 Minuten), dabei mehrfach mit dem Schneebesen umrühren. Sahne steif schlagen und anschließend unter die Rhabarber-Quark-Masse heben.
  2. Von den Löffelbiskuits mit dem Sägemesser je 3 cm große Stücke abschneiden, mit den Stücken den Boden der Springform komplett auslegen. Mit den übrigen längeren Stücken den Rand der Springform auskleiden. Rhabarber-Mousse einfüllen, Springform mit Klarsichtfolie abdecken, 4-6 Stunden kalt stellen.
  3. Inzwischen Rhabarber waschen, putzen und in 2-4 cm lange Stücke schneiden. Rhabarber mit restlichem Sirup und Zucker im Topf bei milder Hitze 3-4 Minuten vorsichtig erwärmen: Der Rhabarber soll weich werden, aber nicht zerfallen. Rhabarber abkühlen lassen.
  4. Kurz vor dem Servieren Klarsichtfolie von der Springform entfernen, Springform lösen, dazu eventuell mit einem Messer vorsichtig innen am Rand der Form entlangfahren. Torte am besten mithilfe eines Kuchenretters vom Springform-Boden lösen und auf eine Platte setzen. Rhabarberstücke auf die Torte geben. Mit Minzblättchen garnieren und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben. Sofort servieren.
Tipp Torten mit Löffelbiskuit nicht zu lange kühlen, die Biskuits weichen leichter auf. Beim Kühlen ist länger nicht gleich besser.