Spargel „Hausfrauenart“ mit Makrele

Die norddeutsche Küche steht Kopf: weil der sahnige Matjes-Klassiker mit Spargel und heißer Makrele kaum wiederzuerkennen ist. Knusprige Bratkartoffeln passen zum Glück auch zur modernen Variante.
0
Aus essen & trinken 5/2017
Kommentieren:
Spargel „Hausfrauenart“ mit Makrele
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 500 g Spargel
  • Salz
  • Zucker
  • 250 ml Schlagsahne
  • 2 El Essig-Essenz
  • 1 Bund Dill
  • 5 Stiele Estragon
  • 1 Apfel
  • 60 g Schalotten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 600 g Pellkartoffeln
  • 4 Makrelenfilets
  • 5 El Öl
  • Außerdem: längliche Schale zum Arbeiten

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 859 kcal
Kohlenhydrate: 44 g
Eiweiß: 34 g
Fett: 58 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Spargel schälen, Enden knapp abschneiden. In einem breiten Topf ca. 1 l Wasser mit Salz und 1 Tl Zucker würzen. Spargel zugeben, das Wasser langsam aufkochen und 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Topf vom Herd ziehen, Spargel 8-10 Minuten ziehen lassen, aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.
  • Sahne mit Essig, Salz und 3 Tl Zucker in einer länglichen Arbeitsschale verrühren. 15 Minuten ziehen und die Sahne eindicken lassen. Dillspitzen und Estragonblätter abzupfen, grob schneiden. Apfel rund um das Kerngehäuse in dünne Scheiben hobeln. Schalotten in sehr feine Ringe schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Scheiben schneiden. Spargel, Äpfel, Schalotten, Frühlingszwiebeln und die Hälfte der Kräuter vorsichtig unter die Sahne heben. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
  • Kartoffeln pellen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Fischfilets quer halbieren. 3-4 El Öl in einer breiten beschichteten Pfanne erhitzen. Kartoffeln darin bei mittlerer bis starker Hitze von beiden Seiten in 8-10 Minuten hellbraun und knusprig braten.
  • Restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fischfilets darin zuerst auf der Hautseite bei mittlerer bis starker Hitze 2 Minuten braten. Filets wenden und auf der Fleischseite 1 Minute ziehen lassen. Kartoffeln und Makrelen salzen.
  • Spargel, Kartoffeln und Makrelenfilets auf Tellern anrichten und mit den restlichen Kräutern bestreut servieren.