Spargel-Kräuter-Suppe mit pochiertem Ei

Frühlingsfrisch: Die sieben Kräuter der grünen Sauce werden mit fermentiertem Spargel und Kartoffeln zu einer feinen Suppe ergänzt. Das obligatorische Ei taucht als wachsweiche Einlage auf.
0
Aus essen & trinken 5/2017
Kommentieren:
Spargel-Kräuter-Suppe mit pochiertem Ei
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 1 Bund Kräuter
  • 200 g Kartoffeln
  • 100 g Zwiebeln
  • 500 g Spargel
  • 40 g Butter
  • 50 ml Weißwein
  • 1 l Spargelfond
  • 250 ml Schlagsahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Weißweinessig
  • 6 Eier
  • 6 Scheiben Baguette
  • 1 El Kürbiskerne
  • 6 Tl Kürbiskernöl
  • 1 El Schnittlauchröllchen
  • 1 El Gartenkresse

Zeit

Arbeitszeit: 70 Min.

Nährwert

Pro Portion 434 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 32 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Kräuter waschen, trocken schleudern und verlesen. Blätter von den Stielen zupfen und grob schneiden. Abgedeckt kalt stellen. Kartoffeln schälen und grob würfeln. Zwiebeln fein würfeln. Spargel schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Butter im Topf zerlassen. Kartoffeln, Zwiebeln und Spargel darin andünsten. Mit Weißwein ablöschen. Mit Spargelfond und Sahne aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen. 20-25 Minuten mit halb geöffnetem Deckel bei mittlerer Hitze kochen.
  • Suppe etwas abkühlen lassen. Im Mixer (oder mit dem Schneidstab) fein pürieren. Die Kräuter zugeben und fein pürieren.
  • Zum Pochieren 1 l Wasser mit dem Essig aufkochen. Eier einzeln in Tassen aufschlagen. Mit dem Holzlöffel einen Strudel im Wasser drehen und jeweils 1 Ei vorsichtig ins leicht drehende, siedende Wasser gleiten lassen und 3-4 Minuten pochieren.
  • Suppe in Teller füllen. Eier auf den Brotscheiben in die Teller setzen. Mit Kürbiskernen, je 1 Tl Öl, etwas Schnittlauch und Kresse bestreut servieren. Dazu passt blanchierter Spargel oder fermentierter Spargel.
  • Tipp: Besonders gut schmecken die pochierten Eier mit etwas Räuchersalz gewürzt.