VG-Wort Pixel

Kaffee-Panna-cotta mit Pinienkern-Karamellsauce

essen & trinken 5/2017
Kaffee-Panna-cotta mit Pinienkern-Karamellsauce
Foto: Julia Hoersch
Der obligatorische „Kaffee danach“ - als feine Panna cotta. Das Toffee wird als Sauce mit gerösteten Pinienkernen serviert.
Fertig in 45 Minuten plus Kühlzeit mindestens 5 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 470 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Karamellsauce

80

g g Zucker

20

g g Butter (gesalzene)

100

ml ml Schlagsahne

20

g g Pinienkerne

Kaffee-Panna-cotta

4

Kardamomkapseln

200

ml ml Schlagsahne

300

ml ml Milch (3,5 % Fett)

30

g g Kaffeebohnen

30

g g Zucker

Salz

4

Blatt Blätter Gelatine (weiße)

1

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Außerdem: 4 Förmchen à 125 ml Inhalt

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Pinienkern-Karamellsauce Zucker in einem kleinen Topf goldbraun karamellisieren lassen. Butter unterrühren und Sahne zugießen. Bei milder Hitze 3-5 Minuten unter Rühren kochen lassen, bis der Karamell aufgelöst ist. Beiseitestellen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und in die Karamellsauce geben.
  2. Für die Kaffee-Panna-cotta Kardamomkapseln im Mörser grob zerstoßen. Sahne und Milch mit Kardamom, Kaffeebohnen, Zucker und 1 Prise Salz kurz aufkochen lassen. Bei milder Hitze 30 Minuten ziehen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  3. Warme Kaffee-Sahne-Mischung durch ein feines Küchensieb in eine Schale gießen. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Panna-cotta-Masse in 4 Förmchen füllen und mindestens 5 Stunden (am besten über Nacht) abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Förmchen mit der Kaffee-Panna-cotta kurz in heißes Wasser tauchen, die Ränder mit einem Messer von den Förmchen lösen. Die Kaffee-Panna-cotta jeweils auf Dessertteller stürzen. Karamellsauce glatt rühren, je 1 El auf eine Panna cotta geben und mit Zitronenschale bestreuen. Mit der restlichen Pinienkern-Karamellsauce servieren.