VG-Wort Pixel

Salat-Graupotto mit Hähnchenkeulen

essen & trinken 5/2017
Salat-Graupotto mit Hähnchenkeulen
Foto: Ulrike Holsten
Herrlich einfach und doch raffiniert - wunderbares Graupotto und knusprig-pikante Hähnchenkeulen begleiten sie in den Feierabend.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 723 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Öl

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Hähnchenkeulen

Salz

Pfeffer

Zwiebel

g g Butter

g g Perlgraupen

ml ml Wermut (z.B. Noilly Prat)

ml ml Gefügelbrühe

Mini-Römersalate (ca. 400 g)

Stiel Stiele Estragon (Blätter abgezupft)

g g Crème fraîche

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Piment d'Espelette (oder Cayennepfeffer)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen mit einem Backblech auf 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) vorheizen. 2 El Öl und Paprikapulver verrühren, Hähnchenkeulen damit bestreichen, rundum mit Salz und Pfeffer würzen und im Ofen auf der 2. Schiene von unten 35 Minuten garen.
  2. Inzwischen Zwiebel fein würfeln. Butter und restliches Öl in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Graupen unterrühren. Wermut zugeben, verdampfen lassen. Brühe zugießen, zugedeckt aufkochen, bei milder Hitze 30 Minuten unter gelegentlichem Rühren garen.
  3. Inzwischen Salat putzen, quer in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Estragon fein schneiden, mit Crème fraîche, Zitronenschale und Salat unter den Graupotto rühren, zugedeckt weitere 3-4 Minuten schmoren. Mit Piment d’Espelette abschmecken und mit Hähnchenkeulen anrichten.