Frühlingssuppe mit Bärlauchklößchen

Der Frühling ist los! Bärlauch und frisches Gemüse machen diese Suppe zum veganen Genuss.
52
Aus essen & trinken 5/2017
Kommentieren:
Frühlingssuppe mit Bärlauchklößchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 60 g Bärlauch
  • 0.5 Pk. Kartoffelteig, 

    „nach Thüringer Art“, (375 g; z.B. von Henglein)

  • 300 g Möhren
  • 1 Kohlrabi, 

    (350 g)

  • 2 El Rapskernöl
  • 1.5 l Gemüsebrühe
  • 1 Lorbeerblatt, 

    frisch

  • 250 g Lauch
  • 150 g TK-Erbsen
  • 1 Tl Bio-Zitronenschalen, 

    fein abgerieben

  • Salz
  • 10 Stiele Kerbel, 

    (Blätter abgezupft)

  • 4 El Avocadoöl, 

    (oder Rapskernöl)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 333 kcal
Kohlenhydrate: 35 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Bärlauch mit den zarten Stielen fein hacken, mit dem Kartoffelteig verkneten. Aus der Masse 24 Klößchen formen.

  • Möhren und Kohlrabi schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. Rapskernöl in einem großen Topf erhitzen, Möhren und Kohlrabi darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Gemüsebrühe und Lorbeer zugeben, zugedeckt aufkochen und 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Lauch putzen, das Weiße und Hellgrüne in 5 mm dicke Ringe schneiden, in die Suppe geben und zugedeckt aufkochen. Klößchen zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 5 Minuten gar ziehen lassen.

  • Erbsen zugeben, zugedeckt aufkochen und weitere 
3 Minuten auf der ausgeschalteten Kochstelle ziehen lassen. Zitronenschale unterrühren und mit Salz abschmecken. Mit gehacktem Kerbel und Avocadoöl servieren.

nach oben