VG-Wort Pixel

Frühlingssuppe mit Bärlauchklößchen

essen & trinken 5/2017
Frühlingssuppe mit Bärlauchklößchen
Foto: Ulrike Holsten
Der Frühling ist los! Bärlauch und frisches Gemüse machen diese Suppe zum veganen Genuss.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 333 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
4
Portionen
60

g g Bärlauch

0.5

Pk. Pk. Kartoffelteig („nach Thüringer Art“, (375 g; z.B. von Henglein))

300

g g Möhren

1

Kohlrabi (350 g)

2

El El Rapskernöl

1.5

l l Gemüsebrühe

1

Lorbeerblatt (frisch)

250

g g Lauch

150

g g Erbsen (tiefgekühlt)

1

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Salz

10

Stiel Stiele Kerbel (Blätter abgezupft)

4

El El Avocadoöl (oder Rapskernöl)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Bärlauch mit den zarten Stielen fein hacken, mit dem Kartoffelteig verkneten. Aus der Masse 24 Klößchen formen.
  2. Möhren und Kohlrabi schälen und in 1 cm große Stücke schneiden. Rapskernöl in einem großen Topf erhitzen, Möhren und Kohlrabi darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Gemüsebrühe und Lorbeer zugeben, zugedeckt aufkochen und 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Lauch putzen, das Weiße und Hellgrüne in 5 mm dicke Ringe schneiden, in die Suppe geben und zugedeckt aufkochen. Klößchen zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 5 Minuten gar ziehen lassen.
  3. Erbsen zugeben, zugedeckt aufkochen und weitere 3 Minuten auf der ausgeschalteten Kochstelle ziehen lassen. Zitronenschale unterrühren und mit Salz abschmecken. Mit gehacktem Kerbel und Avocadoöl servieren.