Pizza „Sushi Style“ mit Spinatsalat

Frischer Lachs und Ingwer geben dem Quark-Öl-Teig das gewisse Etwas und werden durch knackigen Blattsalat perfekt ergänzt.
2
Aus essen & trinken 5/2017
Kommentieren:
Pizza „Sushi Style“ mit Spinatsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Lachsfilets, frisch, (ohne Haut und Gräten, Sushi-Qualität)
  • 50 g Sushi-Ingwer, (Glas)
  • 200 g Crème fraîche
  • 3 Tl Wasabipulver
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200 g Quark
  • 2 Eier , Kl. M
  • 80 ml Rapskernöl
  • 400 g Dinkelmehl, (Type 630)
  • 2 Tl Backpulver
  • Salz
  • 2 El Sesamsaat, geschält
  • 3 El Chardonnay-Essig
  • 4 El Sojasauce
  • 2 El Rapskernöl
  • 200 g Baby-Blattspinat

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 1029 kcal
Kohlenhydrate: 81 g
Eiweiß: 40 g
Fett: 58 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Lachs in möglichst dünne Scheiben schneiden. Ingwer nicht zu fein hacken. Crème fraîche und Wasabipulver verrühren. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in feine Ringe schneiden.
  • Backofen mit einem Backblech auf 250 Grad (Gas 5, Umluft 230 Grad) vorheizen. Quark, Eier und Öl in einer Schüssel verrühren. Mehl, Backpulver und 1 Tl Salz zugeben, mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig kneten. Teig in 2 Portionen teilen, jeweils auf Backpapier
 zu 1 cm dicken Fladen ausrollen. Mit Wasabi-Creme bestreichen, Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Fladen mithilfe des Backpapiers auf das heiße Blech ziehen, nacheinander auf der untersten Schiene 10-12 Minuten backen.
  • Inzwischen Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Essig, 3 El Wasser, Sojasauce und Öl in einer großen Schüssel verrühren. Spinat waschen, trocken schleudern. Mit Sauce und Sesam mischen. Pizza vom Blech ziehen, zügig mit Lachs und Sushi-Ingwer belegen. Mit Spinatsalat servieren.