Jajangmyeon-Nudeln mit Schwarzer-Bohnen-Sauce

Koreas schmackhaftes Kultursymbol besteht aus Weizennudeln und einer Sauce aus Hack, Zucchini, Kartoffeln und Bohnenpaste. Mit Kimchi und Affilla-Kresse on top - toll!
8
Aus essen & trinken 5/2017
Kommentieren:
Jajangmyeon
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 80 g Ingwer, frisch
  • 200 g Zucchini
  • 200 g Kartoffeln, festkochend
  • 150 g Rettich, schwarzer (ersatzweise weißer Rettich)
  • 1 El Öl
  • 200 g Schweinehackfleisch
  • 1 Tl Gochugaru, (koreanisches Chilipulver; Asia-Laden)
  • 5 El Schwarze-Bohnen-Paste, (Asia-Laden)
  • 300 g Weizennudeln, koreanische (ersatzweise Udon-Nudeln oder Ramen)
  • Salz
  • 1 Beet Affilla-Kresse, (ersatzweise Alfalfa-Sprossen)
  • Kimchi, (siehe Grundrezept für schnelles Kimchi)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Portion 560 kcal
Kohlenhydrate: 70 g
Eiweiß: 24 g
Fett: 17 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebel und 30 g Ingwer schälen und fein würfeln. Zucchini putzen, Kartoffeln und Rettich schälen. Zucchini, Kartoffeln und Rettich in 5 mm große Würfel schneiden.

  • Öl in einem Wok erhitzen. Das Fleisch darin kräftig anbraten. Zwiebeln, Ingwer und Chilipulver zugeben und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten mitbraten. Kartoffeln, Rettich und Zucchini zugeben und weitere 4 Minuten garen. Zutaten an den Rand des Woks schieben und die Bohnenpaste in die Mitte geben. Unter Rühren 2 Minuten rösten. 200 ml Wasser zugießen, alles mischen und zugedeckt 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen. Restlichen Ingwer in feine Streifen schneiden.

  • Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser garen, abgießen und abschrecken. Kresse vom Beet schneiden. Nudeln und Bohnensauce mit Kimchi, Ingwerstreifen und Sprossen garnieren und servieren.

  • Hier geht's zum Grundrezept für schnelles Kimchi.

nach oben