Bulgogi-mariniertes Fleisch im Sesamblatt

Bulgogi
Foto: Thorsten Suedfels
Mit Aromen von Minze, Anis und Zitrone bestechen Sesamblätter - auch als Perilla oder Shiso bezeichnet - als würzige Umhüllung von Fleisch und Reis.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 706 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schweineschulter (ausgelöst; ohne Fett und Sehnen beim Metzger vorbestellen)

Apfel (z.B. Braeburn)

Zwiebel

Knoblauchzehe

g g Ingwer (frisch)

El El Gochujang (koreanische Chilipaste; Asia-Laden)

El El Gochugaru (koreanisches Chilipulver; Asia-Laden)

El El Sojasauce

El El Ahornsirup

El El Mirin (japanischer Reiswein; Asia-Laden)

g g Sushi-Reis

Bio-Salatgurke

Sesamblätter (Perilla; Asia-Laden; ersatzweise Salatblätter)

El El Öl

Kimchi (siehe Grundrezept für schnelles Kimchi)

El El Schwarzkümmel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fleisch in ca. 3 cm lange Streifen schneiden und in eine Schüsel geben. Apfelhälfte schälen, halbieren, entkernen, grob würfeln und in einen hohen Rührbecher geben. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer würfeln und zum Apfel geben. Chilipaste, Chilipulver, Sojasauce, Ahornsirup und Mirin zugeben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Die Marinade mit dem Fleisch mischen und 30 Minuten marinieren lassen.
  2. Reis nach Packungsanweisung (ohne Reisessig) garen.
  3. Gurke streifig schälen, längs halbieren, entkernen und in 4 cm lange, feine Stifte schneiden. Sesamblätter abspülen und trocken schütteln.
  4. Das Fleisch in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Jeweils 2 El Öl in einem Wok erhitzen und das Fleisch in zwei Portionen darin je 2-3 Minuten scharf anbraten. Marinade zugeben und aufkochen.
  5. Alles auf dem Tisch anrichten. Und so wird gegessen: Fleisch, Reis, Gemüse und Kimchi auf ein Sesamblatt geben, mit Schwarzkümmel bestreuen und einwickeln.
Tipp Hier geht's zum Grundrezept für schnelles Kimchi.

Mehr Rezepte