Grundrezept für schnelles Kimchi

Grundrezept für schnelles Kimchi
Foto: Thorsten Suedfels
Die Essenz Koreas: Kimchi, zu Deutsch „fermentiert“. Klassisch kommt unsere Variante mit Chinakohl, Rettich und Gurke daher. Der Clou: Es hat schon nach knapp einer Stunde seine typische Säure und Schärfe.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 20 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
1
El

kg kg Chinakohl

g g Meersalz (grob)

g g Ingwer (frisch)

Knoblauchzehen

g g Rettich (schwarz (ersatzweise weißer Rettich))

El El Gochujang (koreanische Chilipaste; Asia-Laden)

El El Gochugaru (koreanisches Chilipulver; ersatzweise Chiliflocken; Asia-Laden)

El El Branntweinessig

El El Zucker

El El Fischsauce

ml ml Sesamöl (geröstet)

g g Salatgurke

Frühlingszwiebeln

Außerdem: 2 Schraubgläser à 750 ml Inhalt

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Chinakohl halbieren, die Hälften jeweils längs in dünne Spalten schneiden. Chinakohl in eine große Schüssel geben und mit Salz einreiben. Einen Teller auf den Kohl legen und beschweren. 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Ingwer und Knoblauch fein reiben und in eine Schüssel geben. Rettich putzen, waschen, schälen und grob raspeln. Chilipaste, Chilipulver, Essig, Zucker, Fischsauce und Sesamöl zugeben und mischen.
  3. Gurke schälen, entkernen und fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden.
  4. 2 l Wasser aufkochen und über den Kohl gießen. 5 Minuten stehen lassen und abgießen. Die Kohlspalten mit klarem Wasser kurz abspülen und gut abtropfen lassen. Kohl mit Rettich-Mischung, Gurke und Frühlingszwiebeln mischen und in sterile Gläser füllen. Das Kimchi kann sofort serviert oder kühl und dunkel ca. 2 Wochen gelagert und bei Bedarf verwendet werden.
Tipp Dieses Rezept ergibt 2 Gläser à 750 ml Inhalt.

Mehr Rezepte